Tech & ScienceTrends

Alfred Felder: Wie Licht wirkt

DIE LICHTTRENDS 2022: Arbeitsräume mit Erlebnischarakter * Künstliches Licht gleicht Tageslichtdefizite aus * tunableWhite stellt Tageslichtverlauf nach. Zumtobel Group-CEO Alfred Felder über die Wirkung von Licht auf unser Leben - und unsere Gesundheit.

OOOM Trend-Redaktion1. März 2022 No Comments

Welche Trends erwarten uns 2022 im Lichtbereich?
Besonders geprägt durch die Pandemie, ist zu sehen, dass Menschen wieder nach Erlebnissen und Emotionen suchen –
nach einem attraktiven Umfeld, sei es im Büro, beim Einkaufen oder im Museum. Dabei spielt Licht, sprich eine professionelle Beleuchtung, eine ganz entscheidende Rolle. Auch Arbeitsräume mit Erlebnischarakter sind ein Thema. Die Bürosituation mit der Pandemie verlangt nach einer neuen Flächenaufteilung, der Büroraum muss attraktiv sein und die Bedürfnisse mit verschiedenen Zonen berücksichtigt werden. Ebenso bekommt Licht im Gesundheitsumfeld eine neue Relevanz.

Welchen Einfluss hat Licht auf unseren Organismus?
Licht hat einen positiven Einfluss auf unser Wohlbefinden. In der kalten Jahreszeit fehlt vermehrt das Tageslicht bzw. bei schlechtem Wetter meist auch die Aktivität im Freien. Künstliches Licht sollte nun das Defizit an Tageslicht ausgleichen – und zwar sowohl an Dauer als auch an Intensität, denn bei einem Mangel gerät unser Organismus aus der Balance. Mit unseren Lichtlösungen können wir das Tageslicht und auch den Tagesrhythmus bestmöglich simulieren. Mit einer optimalen Beleuchtung wird so ein besseres Wohlbefinden, eine höhere Schlafqualität und ein intakter Tages-Nacht-Rhythmus unterstützt.

Wie kann Licht unsere Stimmung, aber auch die kognitive Leistungsfähigkeit verbessern?
Licht erfüllt wesentliche Aufgaben wie die Sehaufgabe, den Tageszeit-Rhythmus sowie das formale Empfinden und die Ästhetik zu unterstützen. Der Mensch nimmt 80 Prozent der Sinneseindrücke über die Augen war. Der Helligkeitseindruck steuert den Melatonin-Haushalt, von dem unsere Stimmung primär beeinflusst wird. Die kognitive Leistungsfähigkeit benötigt sowohl die Sehfunktion für das Erkennen und Wahrnehmen der Aufgabe als auch die Konzentration, Motivation und Leistungsfähigkeit für deren Lösung.



Spielt Human Centric Lighting in Coronazeiten eine besondere Rolle?

Für uns steht immer der Mensch im Mittelpunkt unserer Lichtlösungen –
mit Corona mag dies eine noch stärkere Bedeutung bekommen haben. Den Human-Centric- Lighting-Ansatz, bei dem das Licht auf die Bedürfnisse und Anforderungen des Menschen abgestimmt ist, praktizieren wir seit rund 20 Jahren. Unsere über die Jahrzehnte gewachsenen Erfahrungswerte über die positive Wirkung von Licht auf das Wohlbefinden des Menschen sind die Grundlage für unsere nachhaltigen und zukunftsweisenden Lichtlösungen, die bestmögliche Lichtqualität bieten.

Mit tunableWhite wollen Sie den Menschen positiv beeinflussen?
Im Wesentlichen wird mit tunableWhite der Tageslichtverlauf im Innenraum nachgestellt. Dies bedeutet warmes Licht zu Tagesbeginn und -ende, kaltes Licht zur Mittagszeit, um die Wachheit und Konzentration zu unterstützen. Während wir am Abend wiederum mit wärmerem Licht zur Ruhe kommen sollten.

z.lighting/de

www.zumtobel.com

1. März 2022