Arts & Design

Kunst auf der Art Basel Miami Beach: Miami Vice

Jedes Jahr im Dezember pilgern Sammler, Museumsdirektoren, Kuratoren und Kunstbegeisterte zur ART BASEL MIAMI BEACH, um die neuesten Trends am globalen Kunstmarkt zu verfolgen. Die Deals werden gemacht, noch bevor die Tore erstmals aufgehen. In exklusiven VIP Previews können Celebritys wie Sean Penn, Tommy Hilfiger oder Bela Hadid die Werke von Kunstweltstars wie Georg Baselitz oder Alex Katz als Erste bestaunen. Für Galeristen wie Thaddaeus Ropac ein – lukrativer – Pflichttermin: Baselitz‘ Bronze „Sing Sang Zero“ (links) wechselte für 3,9 Millionen US-Dollar den Besitzer, Robert Longos „Untitled (Gothic Tree)“ auf Seite 117 für 750.000 US-Dollar.

Christiane Schiefer20. Dezember 2019 No Comments
ooom miami art basel 07

Am Eröffnungstag ist alles auch schon wieder vorbei. Denn wie bei allen großen Kunstmessen gelten auch bei der Art Basel Miami Beach die ehernen Gesetze der Branche: Die Deals werden gemacht, bevor die Tore erstmals aufgehen. Da fliegen betuchte Sammler aus Übersee für VIP Previews in ihren Privatjets ein, Museumsdirektoren, Kuratoren und auch so mancher Celebrity: Schauspieler Sean Penn war da,Topmodel Bela Hadid, Designer Tommy Hilfiger, die Sänger Lenny Kravitz und Pharrell Williams.

Anfang Dezember pilgerten über 90.000 Besucher nach Florida, um auf 50.000 Quadratmetern im Miami Beach Convention Center über 260 Aussteller mit den Werken ihrer Künstler zu bestaunen. Keine Galerie von Relevanz durfte hier fehlen: Thaddaeus Ropac, Gagosian, David Zwirner, Hauser & Wirth, Perrotin.

Millionenpreise. Wohin geht der Kunstmarkt? Welche neuen Künstler betreten das internationale Parkett? Die Art Basel Miami Beach ist mehr als nur eine Kunstmesse. Aus ihr entstand eine kulturelle Bewegung, die die Stadt seit mittlerweile über 18 Jahren transformiert und eine maßgebliche Auswirkung auf Miamis internationale Rolle in der Kunstszene hat. So vielfältig wie die Werke sind auch die Preise: zwischen einigen hundert Euro bis zu mehreren Millionen variieren die Price Tags.

Für Thaddaeus Ropac, einen der bedeutendsten Galeristen der Welt und auf Platz 78 des OOOM 100-Rankings der inspirierendsten Menschen der Welt gewählt,  war die Art Basel Miami Beach wie jedes Jahr ein Erfolg. Georg Baselitz Bronze „Sing Sang Zero“ wechselte z.B. für 3,9 Millionen Dollar den Besitzer, Robert Longos „Untitled (Gothic Tree)“ für 750.000 Dollar.

Eine simple Banane, mit einem Klebeband an der Wand befestigt, überschattete medial die bedeutendsten Künstler mit ihren feilgebotenen Werken: Maurizio Cattelans Installation wechselte um 120.000 US-Dollar den Besitzer – um schließlich vom Aktionisten David Datuna verspeist zu werden. Doch die Posse ging noch weiter: Der 46-Jährige Roderick Webber schrieb mit rotem Lippenstift an selbe Wand: „Epstien didn‘t kill himself“ – und wurde prompt verhaftet.

Kunst mit Botschaft. Auch ökologische Fragen wurden durch die Art Basel Miami aufgeworfen, da der Ausstellungsort vom Ansteigen des Meeresspiegels gefährdet ist. Mit der Installation „Cool Composition“ machte der Künstler Woody De Othello auf die Klimaproblematik aufmerksam.

20. Dezember 2019