Wolfgang Stabentheiner: Wozu lachen?

Wenn’s ernst auch geht. Ich erinnere mich an eine Situation in der Schule, als man uns verboten hatte zu lachen. Was ist passiert? Es ist nach hinten losgegangen! Ein vollkommen unkontrollierbarer Lachflash erfasste die ganze Klasse, der durch die zwänglerische Ernsthaftigkeit des Herrn Professors ständig aufs Neue entfacht wurde, als gösse man Öl ins Feuer. Der Nachmittag, den wir wegen unseres Verhaltens nachsitzen mussten, der war den Spaß so was von wert. Selbst heute, 55 Jahre später, erinnere ich mich an dieses Ereignis als eines der Highlights meiner gesamten Schulzeit.

Roger D. Nelson: Notre-Dame verband uns alle

Roger D. Nelson von der Princeton University, Autor des Nummer-eins-Bestsellers „Der Weltgeist“, analysierte die Auswirkungen des Brandes von Notre-Dame mit dem Global Consciousness Project. Die wissenschaftlichen Daten belegen: Das globale Bewusstsein verband die Welt.

Daulatdia: Eines der größten Bordelle der Welt

Mädchen und junge Frauen in der Ausweglosigkeit. Das kleine Dorf „Daulatdia“ befindet sich ca. 100 km westlich von Dhaka der Hauptstadt von Bangladesch, und ist für sein Bordell bekannt. Bangladesch ist eines der wenigen muslimischen Länder der Welt, das die Prostitution duldet. Mehr als 1500 Frauen arbeiten hier Tag und Nacht.

Capernaum – Stadt der Hoffnung

Weil die Eltern ihn in eine Welt voller Armut geboren haben, verklagt ein 12-jähriger Junge seine Eltern. Ob Zain wirklich 12 Jahre alt ist, weiß keiner so genau. Eine Geburtsurkunde oder Ähnliches ist nicht vorhanden und daher wird sein Alter geschätzt. Die Familie des kleinen Jungens lebt in völliger Armut, es gibt kein sauberes Trinkwasser und die Wohnung ist herabgekommen und alles andere als ein gemütliches Zuhause. Die Wohnung bietet der Familie gerade einmal ein Dach über dem Kopf. Für ein bisschen Privatsphäre sorgt ein Vorhang – der die Kinder von ihren Eltern trennt – mehr nicht, sie schlafen mit ihren Eltern im selben Zimmer. Voller Verzweiflung leben die Eltern mit ihren Kindern in der Bruchbude.

Wolfgang Stabentheiner: OOOM jetzt

Hallo, OOOM! Schön bist du, bereichernd, inspirierend! Zeit, dir die gebührende Reverenz zu erweisen, indem wir einmal den spirituellen Wurzeln deines Namens nachspüren und aus einem spirituellen Blickwinkel aufs Leben draufschauen, aufs Richtig-gut-Leben. Ob dies deine LeserInnen auch schön, bereichernd, inspirierend finden?

Bestsellerautor Roger Nelson: Das Universum Atmen

Roger Nelson von der Princeton University, Gründer des "Global Consciousness Projects", Autor des Nummer-eins-Bestsellers „Der Welt-Geist“ und auf Platz 16 der inspirierendsten Menschen der Welt 2018, schreibt in OOOM über Inspiration. Und sagt: „Die Welt ist das, was wir aus ihr machen.“

Ich bin schuld an Europas globalen Fußabdruck

Entschuldigung, es tut mir leid. Durch mein Konsumverhalten wird in das globale Wirtschaftssystem jede Sekunde Rohstoff in einer Menge eingespeist, die etwa der Ladung von einhundert LKWs entspricht. Stefan Gilum zeigt mit seinem Team am "Insitute for Ecological Economies" der WU Wien, woher die Rohstoffe für die in Europa konsumierten Produkte stammen und welche ökologischen und sozialen Folgen der Abbau auf der Erde nach sich zieht.

Wolfgang Stabentheiner: Loslassen – Ausmisten

Der Jahreswechsel ist die ideale Zeit, um sich mancher Gewohnheiten zu entledigen, die uns beeinträchtigen. Wir müssen uns leer machen für Neues – nicht nur mental, sondern auch von äußeren Dingen. Wenn man sich selbst die richtigen Fragen stellt, kann dies ganz einfach sein. So machen Sie inneres und äußeres Loslassen zum Bestandteil Ihres Lebens.

Wolfgang Stabentheiner: Trump wie wir

FUTURE-Gründer und Motivationscoach Wolfgang Stabentheiner über das Glück, dass es die Trumps, Erdoğans, Putins, Orbáns, Kaczyńskis, Dutertes, Straches, die christlichen und islamischen Fundamentalisten mit ihren scheinbar völlig irrationalen Anhängern und Mitläufern gibt. Ein Glück für UNS. Sie halten UNS den Spiegel vor.

Bernd Kolb: Auf der Suche nach Weisheit

Bernd Kolb, Internetpionier, Entrepreneur und ehemaliger Innovationsvorstand der Deutschen Telekom, machte sich vor vier Jahren auf die Suche nach den Quellen der ältesten Weisheitslehren der Menschheit. Er nannte seine Reise „The Wisdom Journey“. Sein Ziel bis heute ist es, dieses wertvolle Human-Kapital für die Welt von heute und morgen zu erhalten und zu vermitteln. Seine außergewöhnlichen Fotogafien lassen uns in die magische Welt der alten Weisheitskulturen eintauchen.

Ideen brauchen Gehirn

Mathis Wackernagel, Erfinder des Ökologischen Fußabdrucks, schreibt in OOOM, auf welche 10 Faktoren es für das Ziel, eine Nachhaltige Lösung für unsere Welt zu finden, ankommt.

Paris, je t‘aime

Es ist wahr. Wer diese Stadt besucht, wird sofort von ihrem einzigartigen Flair verzaubert. Man kann nicht nach Paris fahren, ohne sich in die „Stadt der Liebe“ zu verlieben. Das weiß auch OOOM-Redakteurin Jessica Jane Schreckenfuchs.

Diagnose Krebs

Meinen Schwerpunkt in der Lebensberatung sehe ich für Menschen, während oder nach einer schweren Erkrankung. Dann, wenn die Seele noch immer Trost und Kraft für einen Neubeginn braucht. Diese Erfahrung durfte ich selber machen.

Christian Halper: Am Weg zur inneren Weisheit

Wie bekommt man Zugang zu dieser in jedem von uns schlummernden hohen Weisheit? Zum Beispiel durch Anwendung folgender fünf Schritte:

Brahman. Wer und was sind wir?

Das ist die Frage, die sich Visionär Bernd Kolb in seinem zweiten Buch „Brahman“ stellt. Einer logischen Fortsetzung nach seinem Bestseller „Atman“ und der gleichnamigen Ausstellung in Berlin. Mit Bildern, die berühren.

Zoom dich raus und ooom dich rein

OOOM Inspirational Leader Diana Lueger schreibt für OOOM regelmäßig Blogs. Diesesmal widmet sich die Musikerin und Yogalehrerin dem kosmischen Zentrum und begibt sich auf eine galaktische Reise zu sich selbst.

I’m gonna grab you by your ooom

Sie war die Frau bei der Erfolgsband „Zweitfrau“, hat heute ein eigenes Yogastudio und lehrt mit ihrem Projekt „Happy Mansion - Happy Menschen“ das vollkommene Glücklichsein. Dazu ist sie als Inspirational Leader auf OOOM für persönliche Gespräche erreichbar. In ihrem OOOM-Blog schreibt sie über den Sinn der Sinnhaftigkeit, Selbstfindung - und warum jeder von uns sein inneres OOOM braucht.

Bestsellerautor Dieter Broers: „Wo ist Eden?“

Bestsellerautor Dieter Broers schreibt in OOOM: „Himmlische Wahrheiten können nur durch Intuition vollkommen verstanden werden. Ein Zitat des berühmten Yoga Meisters Paramahansa Yogananda."

Bestsellerautor Robert Schneider schreibt für OOOM

Robert Schneider gilt seit seinem Weltbestseller „Schlafes Bruder“ (1,8 Millionen Mal verkauft) als einer der erfolgreichsten Schriftsteller Europas. Er schreibt exklusiv für OOOM einen regelmäßigen Blog. Die Premiere: „Warum wir uns nicht mehr begeistern können“.

Die OOOM Redakteurin über ihren guten Riecher

Ich mochte schon als Kind meine Nase nicht und wagte deshalb den Gang zum Schönheitschirurgen. Der lange Weg einer prägenden Entscheidung.

Inspiring Art: Hans Ulrich Obrist über Rachel Rose

Der Direktor der Serpentine Galleries London stellt jenes Kunstwerk vor, das ihn am meisten inspiriert: „One Minute Ago“ von Rachel Rose.

FUTURE-Gründer Wolfgang Stabentheiner: Und es ist gut so

Ständig geschieht uns etwas: Gefühle, Gedanken, Reaktionen, aber auch Fehler und Verletzungen. „Und es ist gut so“, behauptet der Leadership-Experte.

Wir und sie: David Byrne über das ARCAS Wildlife Reservat

Der Multimediakünstler und legendäre Kopf der „Talking Heads“ über seine Reise in den Dschungel Guatemalas und sein Appell für bedrohte Tierarten.

Dieter Broers: Das Geheimnis des Erdmagnetfelds

Der Bestsellerautor über die Auswirkungen des Erdmagnetfeldes – und warum Magnetfelder unser Denken und Fühlen beeinflussen.

Wolfgang Stabentheiner: Die Welt braucht Fritz

Fritz und Fratz sitzen in der Schule zusammen in einer Bank. So unterschiedlich sie sind, machen sie doch genau das Gleiche. Wolfgang Stabentheiner erklärt, welchem der beiden ein richtig gutes Leben bevorsteht.