#1 Ugur Sahin: Die Welt atmet auf

Es war die Nachricht, auf die die ganze Welt gewartet hat: Das deutsche Pharma­unternehmen BioNTech konnte mit BNT162b2 einen Corona-Impfstoff mit einer Erfolgsrate von 95 Prozent entwickeln. Das war das Ergebnis von Studien mit 43.000 Teilnehmern – und der Durchbruch im Kampf gegen Covid-19. Gemeinsam mit dem Pharmakonzern Pfizer wurden weltweit Notfallzulassungen bei den ­Behörden beantragt. Euphorie und Freude erfasste die Menschheit, aber auch Hoffnung, dass das Leiden und Sterben damit ein Ende finden würden. Uğur Sahin ist der Vater des Erfolges, der BioNTech gemeinsam mit seiner Frau Özlem Türeci und dem österreichischen Krebsforscher Christoph Huber 2008 gegründet hatte. Die OOOM-100-Jury wählte Sahin auf Platz 1 der inspirierendsten Persönlichkeiten.

Anna Iarotska: Robo Wunderkind

Anna Iarotska (Bild), Rustem Akishbekov und Yuri Levin verbindet eine Idee, die sie zur Realität machten: einen Roboter für jedermann zu entwickeln, den Kinder ab fünf Jahren bedienen können – nicht nur Wunderkinder. Mit ihrer Technologiefirma Robo Wunderkind wollen sie Kindern helfen, ihre Talente zu entdecken, Interessen zu erweitern und mit Technologie bereits früh auf spielerische Art und Weise umzugehen.

Revolutionär: ViveLaCar bietet Autos im Abo an

In Zeiten der Sharing Economy mischt ein Start-up den deutschsprachigen Markt mit einer revolutionären Geschäftsidee auf: ViveLaCar bietet Autos im Abo an, die für ein paar Monate, aber auch für Jahre zum Fixpreis abonniert werden können – Vollkasko-Versicherung, Winterreifen, Wartungsservice und Pickerl inklusive. Das Gesamtpaket gibt es ab 300 Euro pro Monat. Man sucht sich sein Fahrzeug online aus, abonniert es und eine Woche später steht es vor der Tür. Ändert sich die Lebenssituation und man will umsteigen, ist dies ganz einfach möglich. Martin Rada ist der Boss hinter ViveLaCar Österreich und Schweiz. In OOOM spricht er über die Digitalisierung des Autovertriebs, neue Erlösquellen für den Autohandel und warum ein geleastes oder gekauftes Auto nicht billiger sein kann.

Stephen DeBerry: Black Pioneer

Stephen DeBerry ist einer der wenigen schwarzen Risikokapitalgeber im Silicon Valley. Er hat sich in einer Branche behauptet, die von Weißen dominiert wird. Nur 1 Prozent des Venture Capitals in den USA geht an schwarze Unternehmer. Im OOOM-Gespräch spricht DeBerry über #BlackLivesMatter, den Alltag als Schwarzer in Amerika, Rassismus, die ganz normale Angst – und wie er es mit 16 Jahren erstmals erlebte, in den Lauf einer Polizeiwaffe zu sehen.

Anita Elöpataki: Electric Lady

Anita Elöpataki ist die bekannteste Frau in Österreichs Automobilbranche. Von jeher autoaffin, brennt sie für Ihren Job als Marketing Communication Manager von Volvo. Die schwedische Luxusmarke mit 100-jähriger Geschichte setzt auf Elektromobilität: seit dem Vorjahr wird jedes neu eingeführte Volvo-Modell elektrifiziert, dazu gibt es bisher elf Plug-in-Hybrid-Modelle. Bis 2040 will Volvo in allen Bereichen klimaneutral sein. Let‘s roll.

Fiat 500: Italians do it better

Eine Weltpremiere für die komplett neue dritte Generation des Fiat 500: Unter dem Motto „Es ist höchste Zeit, eine bessere Zukunft zu schaffen“ setzt die Marke Maßstäbe im Segment emissionsfreier Fahrzeuge und nimmt sich der Herausforderung der Klimakrise mit Selbstbewusstsein an. Kein Wunder, dass Hollywood-Star Leonardo DiCaprio als Botschafter diesen Schritt unterstützt.

Thoma und Piëch: Haus des Geldes

Sie lenken Milliardenkonzerne und sind Experten, wenn es um die Zukunft der Medien und des Fernsehens geht: Helmut Thoma gründete RTL und machte den Luxemburger Garagensender zu Europas profitabelster TV-Sendergruppe. Er ist heute Aufsichtsratsvorsitzender der Freenet AG. Der Medienunternehmer Stefan Piech ist der Enkel von Ferdinand Porsche und die siebente Generation der Automobil-Dynastie. Mit seinem Unternehmen „Your Family Entertainment“ gehört er europaweit zu den Big Playern im Kinderfernsehen, dazu sitzt er im Aufsichtsrat der Porsche Holding SE. Im OOOM FUTURE TALK sprechen die beiden Medienexperten über die Zukunft des Fernsehens, der Printmedien, Streaming – und Elon Musk.

Influencerin und Avatar Lil Miquela: I Am Robot

1,8 Millionen Follower auf Instagram, Markenkooperationen mit Prada und Calvin Klein, mehrere Millionen Klicks auf ihre YouTube-Videos. Lil Miquela ist 19 Jahre alt und hat es in der Welt der neuen Einflussreichen geschafft. Einziger Haken: Sie ist nicht real. Miquela ist ein Avatar, erschaffen von einer kalifornischen Medienfirma. Letztes Jahr wurde sie von der „Times“ unter die 25 einflussreichsten Personen im Internet gewählt, die Firma im Hintergrund ist mittlerweile 125 Millionen Dollar wert. Wie schafft es ein virtuelles Wesen solche Wellen zu schlagen? OOOM begibt sich auf die Spurensuche eines Phänomens, das den Zeitgeist sozialer Medien und deren Marketingpolitik auf die Spitze treibt.

Zukunftsforscher Matthias Horx: Der Roboter in uns

Zukunftsforscher Matthias Horx erklärt, was uns an nichtmenschlichen Wesen fasziniert und welche maschinellen Anteile wir in uns selbst gerne hätten.

Kapsch & Matthä: FUTURE TALK Zukunfts-Reisen

Wie werden wir uns in Zukunft fortbewegen? Welche Technologien werden das Leben von morgen bestimmen? Welche Rolle wird Künstliche Intelligenz dabei spielen? OOOM bat in seiner neuen Reihe FUTURE TALKS zwei der führenden Wirtschaftslenker Österreichs zum Gespräch: Ing. Andreas Matthä, Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Bundesbahnen und Mag. Georg Kapsch, Präsident der Industriellenvereinigung und CEO des Technologiekonzerns Kapsch.

Porsche: Die neue Moon City in Salzburg

In Salzburg entsteht eines der faszinierendsten Zukunftsprojekte der Mobilität: Im Dezember eröffnet die Porsche Holding die MOONCITY, ein futuristisches Erlebniszentrum, einen New Mobility Tech Hub und das MOON Headquarter, das sich mit Energie, Fortbewegung und Digitalisierung beschäftigt. Im Mittelpunkt steht dabei der Mond als Symbol für Energie, die er von der Sonne speichert und an die Erde weitergibt.

Staubfrei: Einfach Dyson

Von Staub hat James Dyson immer etwas verstanden, von Design ebenso. Mitte der 1990er-Jahre revolutionierte er mit der Dual- Zyklon-Technologie die Staubsaugerindustrie, dann folgten Händetrockner, Ventilatoren und Föhns neuer Bauart. Nun stellte Dyson den kabellosen Staubsauger Dyson V11 Absolute vor. Von einem Ein-Mann-Unternehmen zu einem 4,4 Milliarden Pfund schweren Konzern: Design spielte dabei eine wesentliche Rolle.

Gloryfy: Unzerbrechliche Brillen

Der Österreicher Christoph Egger erfand die unzerbrechliche Brille und erzeugt sie im Tiroler Zillertal für den Weltmarkt. Der patentierte Spezialkunststoff NBFX geht auch nach noch so starker Verformung in die Ausgangslage zurück. Auslöser für den Quereinsteiger, mit gloryfy den Brillenmarkt zu verändern, war der Sportunfall eines Freundes, der sich schwer am Auge verletzte.

Tomaten statt Tulpen: Wie Städte essbar werden

Megametropolen als Smart Cities, Carsharing zur Fortbewegung, Tomaten statt Tulpen in den öffentlichen Gärten, die Städte und Dörfer essbar machen: Ein Blick in die Zukunft, wie wir morgen leben werden.

Kapsch: Inspiring Technology

Die Digitalisierung verändert die Art, wie wir leben und arbeiten, radikal. Doch Technologie darf niemals Selbstzweck sein. Sie muss Lösungen anbieten, um unser Leben zu erleichtern und sicherer zu machen. Seit über 125 Jahren ist die Kapsch Group ein globaler Technologieführer aus Österreich, der die digitale Technik von morgen maßgeblich mitgestaltet. Speziell in den Bereichen Telekommunikation und Verkehr gehört Kapsch zu den Global Leaders. Damit Zukunft inspirierend bleibt – so auch das Unternehmenscredo.

ÖBB-CEO Andreas Matthä: Die grüne Bahn

Wie wird die Mobilität von morgen aussehen? Warum soll man mehr Bahn statt Auto fahren? Wie grün sind die Österreichischen Bundesbahnen tatsächlich? Und wie viel CO2 spart ein Konzern dieser Größenordnung pro Jahr ein? Andreas Matthä, Vorstandsvorsitzender der ÖBB, erklärt im OOOM-Interview seine grüne Strategie für die Zukunft. Und warum die Bahn immer „mehr und mehr im Trend“ liegt, neue Features von Wellness-Abteilen bis zum Bordkino kommen und ein eigenes Auto zu besitzen immer unwichtiger wird.

Generation Start-up: Wir wollen etwas bewegen!

In Österreich werden jedes Jahr rund 500 bis 1.000 Start-ups gegründet, 92,9% der Gründer sind männlich, 60,4% haben digitale Geschäftsmodelle. Eine neue Generation von Unternehmern will ihre Visionen und Ideen umsetzen und ist bereit, dafür Risiken und Entbehrungen in Kauf zu nehmen. OOOM lud sechs Start-up-Gründer zum Runden Tisch: Was Thomas Kozlowski, Klaudia Bachinger, Mathias Rauch, Amelie Strobl, Florin Czauczer und Tara Naomi Erber verbindet? Eine einzigartige Idee und die Überzeugung, diese zum Erfolg führen zu können.

WeWork-Manager Dave Fano: Der Milliardenmacher

Es ist die größte Start-up-Erfolgsgeschichte des Silicon Alley, der New Yorker Tech-Industrie: In nur acht Jahren wurde aus einem Zwei-Mann-Unternehmen das weltgrößte Netzwerk von Arbeitsumgebungen, Gemeinschafts­büros, Communitys und Arbeitsplätzen. WeWork ist mehr als 20 Milliarden US-Dollar wert, hat 230 Büro-Locations in 21 Ländern und 71 Metropolen der Welt und will rasant weiterwachsen. OOOM traf jenen Manager, der dafür verantwortlich ist, im globalen WeWork-Hauptquartier im New Yorker Stadtteil Chelsea: Chief Growth Officer Dave Fano.

Dieter Broers – Metamorphose der Menschheit

Der Biophysiker und Bestsellerautor Dieter Broers legt nach seinen Erfolgsbüchern „Der verratene Himmel“ und „Das Ego im Dienste des Herzens“ den letzten Teil seiner Trilogie vor – und Hunderttausende Fans werden staunen, was er ihnen zu verkünden hat.

Die Medizinrevolution vor einem Quantensprung

Die Medizin steht vor einem Quantensprung, der unser Leben grundlegend verändern wird. Rund um den Erdball forschen Wissenschaftler an der digitalen Diagnose, der Verbindung zwischen Gehirn und Computer, dem Eingriff in unsere Gene, um sie ein- und auszuschalten und so Krankheiten zu verhindern, dem Bau von Organen aus Stammzellen im Labor und der Pille gegen das Altern, die Prof. Nir Barzilai (Bild) am Albert Einstein College of Medicine in New York entwickelt. OOOM blickt in die Zukunft der Medizin und stellt die Pioniere, Visionäre und Game Changer vor.

Artificial Intelligence (AI) – Chancen und Risiken

Fluch und Segen zugleich. Zweifelsohne wird AI unser Leben verändern: Selbstfahrende Autos und Krebsdiagnosen vs. Automatisierung und Arbeitslosigkeit. Durch den technischen Fortschritt verändert sich das gesellschaftliche Leben grundlegend. Die heute schnelllebige Zeit erfordert eine schnelle Reaktion und fordert Veränderungen. Um der schnellen Entwicklung und der neuen Anforderungen gerecht zu werden, heißt die Lösung der Zukunft: Künstliche Intelligenz - Handeln in Echtzeit lautet die Devise.

Bitcoins: Die nächste Blase oder sichere Anlage?

Kryptowährungen wie Bitcoin erleben trotz großer Kursschwankungen einen Boom. Soll man investieren? Wie sieht die Zukunft des Geldes aus? OOOM bat vier Experten zum Roundtable: Hedgefonds-Multimillionär Christian Halper, „Investment Punk“ Gerald Hörhan, Albert Hinterdorfer und Martin Hauder von der AVATAR Bitbyte AG/AVATAR Technology.

Tesla-Konkurrent – Porsche auf Mission E

Der Tesla-Konkurrent Mission E soll bald auf den Markt kommen und ähnlich wie das Einstiegsmodell des jetzigen Porsche Panamera für 66.750 Euro angeboten werden. OOOM sieht sich den E-Sportler genauer an.

Verbotenes aus dem Küchenschrank

Schon mal genauer in die eigenen Gewürzregale geblickt? Sie würden sich wundern, welche Trips dort auf Sie warten.

Die Forscher – Josef Penninger & Manfred Reichl

Josef Penninger (rechts) ist einer von Österreichs weltweit bekanntesten Forschern. Der Genetiker leitet das Institut für Molekulare Biotechnologie in Wien. Zusammen mit dem Investor Manfred Reichl führte er das Unternehmen Apeiron zum Erfolg, das durch die Zulassung eines neuen Krebsmedikaments über Nacht 250 Millionen Euro wert wurde. In OOOM sprechen Penninger und Reichl über die Zukunft der Medizin – und die der Menschheit.

Mit 14 an der Uni – Der Wunderknabe

Felix Ohswald ist 21 Jahre alt, hat bereits ein Mathematik-Studium abgeschlossen und gilt als Wunderknabe. Mit seinem Start-up GoStudent, einem persönlichen Lernassistenten, bringt er Schüler und Studenten per Smartphone mit Tutoren zusammen.

Die digitalen Job-Killer kommen

Carl Benedikt Frey und Michael A. Osborne von der Oxford Universität sagen, dass es 47 Prozent aller Jobs aufgrund der Digitalisierung in den nächsten beiden Jahrzehnten nicht mehr geben wird.

Schönheit im Alter durch Zufriedenheit?

Beim Wiener Stephansplatz findet man einen der führenden Dermatologen Österreichs, Dr. Michael Palatin. Er erklärt, was man für sein Aussehen tun und wie man bis ins Alter schön sein kann.

Ja, es gibt eine Aura, Karma, Wunder, Übersinnliches und eine transzendentale Welt

Prof. DDr. Johannes Huber gilt als einer der führenden Hormonexperten Europas. Vor seiner Karriere als Mediziner war er 11 Jahre lang engster Mitarbeiter des Erzbischofs von Wien, Franz Kardinal König. Als Wissenschaftler und Bestsellerautor hat er Weltgeltung erlangt. Nun hat Johannes Huber ein Buch veröffentlicht, das niemand von ihm erwartet hätte.

Wie wenig Ahnung kann ein Mensch von einer Sache haben?

Elon Musk, 45, wurde mit PayPal zum Multimillionär. Dann beschloss er, das beste Elektroauto der Welt zu entwickeln – ohne einen blassen Schimmer von Autos oder Elektroantrieben zu haben. Damit nicht genug: Er gründete auch noch eine Raumfahrtfirma mit dem Ziel, Raketen zu bauen, die den Mars erreichen sollen. Heute sind Tesla und SpaceX Milliardenunternehmen. Wie tickt ein Mensch, der die Welt verändert?

Diäten: Wie wir unser Gehirn manipulieren

Zehn Kilos in wenigen Wochen abnehmen: Die Verlockung ist speziell in der Fastenzeit für viele groß. Doch neben dem Hungern manipulieren wir unser Gehirn dauerhaft. Man ist nie mehr so wie zuvor.

Können wir überall sein?

Was, wenn wir jederzeit auf einen beliebigen Platz der Erde in Echtzeit blicken könnten und sehen, was dort geschieht? Diese und andere Visionen werden bald Realität sein.

Der Chirurg zwischen Schönheit und Tod

Enrique Steiger ist einer der besten Schönheitschirurgen der Welt. Hollywoodstars fliegen zu ihm, doch seine Passion bleibt vielen verborgen.

Chaos und Ordnung: Visionäre der Zukunft

Ist unser Bewusstsein zu weit mehr fähig, als wir denken? Sind wir alle verbunden? Gibt es jenseits des Verstandes mehr, als wir vermuten?