Lifestyle & Travel

Das Ali Bey in Side. An der mediterranen Küste

Wo der Orient auf die grie­chische Antike trifft und Naturparadiese auf architektonische Augenweiden, liegt die „Türkische Riviera“, ausgedehnt über einen blauen Küstenstreifen von rund 120 Kilometern. Von malerischen Resorts ausgehend, lässt sich nicht nur die vielfältige Landschaft ausgiebig erkunden. Attraktiver Luxus und Komfort in den Unterkünften laden dazu ein, sich einfach zurückzulehnen und türkische Gastfreundschaft zu genießen: ein harmonisches Urlaubserlebnis.

Claudia Huber10. Oktober 2019 No Comments
ali bey resort tuerkei

Den Süden erkunden. Das türkische Tor zwischen Europa und Asien hält für Reisende einen ganz besonderen Zauber inne. Antalya ist dabei längst kein Geheimtipp mehr. Die Provinz im Süden des Landes bietet Urlaubs- und Kulturflair im mediterranen Stil und zieht die Menschen förmlich magisch an. Denn zu strahlend blauem Meer, Sonnenanbeter-Stimmung und kühlen Drinks gesellt sich das einzigartige orientalische Ambiente, das Urlaubsdestinationen in Europa in nichts nachsteht. Die Region Manavgat und der charmante Ferienort Side erfreuen sich dabei besonderer Beliebtheit. In weniger als einer Stunde schafft man es vom Flughafen Antalya in die Hauptstadt der Region, Manavgat-Stadt, direkt am Mündungsdelta des gleichnamigen Flusses, in Sichtweite der Taunusgipfel. Die eindrucksvollen Wasserfälle, der große Basar und die vielen Restaurants und Bars machen einen Ausflug in die Kreisstadt immer wieder attraktiv.

Antiker Reiz. Die Altstadt von Side ist eine der bekanntesten antiken Stätten und alten Häfen, die es in der Türkei zu besichtigen gibt. Vor allem die beeindruckenden Ruinen des Apollon-Tempels direkt an der steinigen Meeresküste üben einen besonderen Reiz auf die Besucher aus. Das antike Theater, groß genug für 20.000 Menschen, die zahlreichen Aquädukte, Stadtmauern und -tore lassen den Reichtum an Kultur erkennen, den die Stadt in sich beherbergt. Das Zentrum ist gefüllt mit Souvenirläden und Einkaufsmöglichkeiten – hier trifft der Orient auf das altertümliche Flair von vor Tausenden von Jahren.

Erholung im Grünen. Zwischen den beiden Städten, nur jeweils wenige Minuten entfernt, liegt das Ali Bey Resort direkt am Levantischen Meer. Ein wunderschönes Fleckchen Erde, das besonders durch die intelligente Positionierung der Anlage besticht. Viele kleine Villen im Istanbul-Stil brechen mit altbekannten, schwerfälligen Gebäudekomplexen. Hier fühlt man sich wie in einem eigenen kleinen Dorf auf rund 120.000 Quadratmetern. Zwischen den Häusern erstreckt sich eine üppige Parkanlage, die auch bei hohen Temperaturen wohltuenden Schatten spendet und wie ein naturbelassener Garten Eden anmutet.

ali bey resort tuerkei

10. Oktober 2019