Lifestyle & Travel

Das Costa Navarino. Den Göttern so nah

Von Korfu bis nach Rhodos, von Thrakien bis zum Peloponnes, Athen oder Thessaloniki – Griechenland bietet für Kulturinteressierte und Sonnenanbeter eines der umfassendsten und vielfältigsten Angebote, die es gibt. Im Westen des Landes, am südlichen Peloponnes, liegt die Region Messenien. Die historische Stadt Pylos mit ihren malerischen großen Buchten und die fruchtbare Gegend mit ihren zahlreichen mediterranen Pflanzen­arten machen die Region zur neuen griechischen Traumdestination abseits der überlaufenen Inseln.

Claudia Huber10. Oktober 2019 No Comments
griechenland costa navarino

Ein außergewöhnliches Konzept. Mit der AEGEAN Airline, Griechenlands größter Fluglinie, kommt man in knapp zwei Stunden direkt von Wien nach Kalamata. Von dort aus sind es dann nur noch 45 Minuten mit dem Auto bis zu einem der schönsten Resorts Griechenlands. Das Costa Navarino ist ein Ort, der seinesgleichen sucht. Auf einer Fläche von 1.000 Hektar erstreckt sich eine Anlage, die eine einzigartige Kombination von Deluxe-Hotels, topausgestattetem Konferenzzentrum, zwei Golfplätzen, exklusiven Spas und kostbaren Privatresidenzen ist. Eingebettet ist das Resort in eine malerische Landschaft von üppigen Olivenhainen und traumhaften Sandstränden. Ein absoluter Sehnsuchtsort für Luxusliebhaber, denen Naturverbundenheit und Nachhaltigkeit am Herzen liegen.

Herzensangelegenheit. Denn die Geschichte und der Anspruch des Costa Navarino sind eine Herzensangelegenheit. Kapitän Vassilis C. Constantakopoulos hatte die Vision, seine Heimatregion Messenien zu einem Topreiseziel auszubauen. Ihm ging es vor allem um die Stärkung der Region. Athen stellt den Wirtschaftsmittelpunkt des Landes dar, die Menschen zieht es zur Arbeit in die Metropolen, ländlichere Regionen haben oft das Nachsehen. Constantakopoulos wollte den Standort, an dem er geboren und aufgewachsen war, aufwerten. Deswegen stammen sämtliche Produkte, die das Hotel bezieht, sowie die Arbeitskräfte, die in der Anlage vom Barkeeper bis zum Gärtner den Gästen einen bestmöglichen Aufenthalt bieten, aus der Region. So können die Messenier in ihrer Heimat bleiben, und die Gäste erleben die völlige Authentizität von Land und Leuten. „Nehmen füllt deine Hände, aber Geben füllt dein Herz“, pflegte der Kapitän, der 2011 76-jährig verstarb, über sein Lebenswerk zu sagen.

Eingebettet ist das Resort in eine malerische Landschaft von üppigen Olivenhainen und traumhaften Sandstränden. Ein absoluter Sehnsuchtsort für Luxusliebhaber, denen Naturverbundenheit und Nachhaltigkeit am Herzen liegen.

Luxus trifft Tradition. Ein starkes Bekenntnis zu ökologischer Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung bestimmt bis heute die Firmenphilosophie der Betreiber. Dabei gehört Topqualität zur obersten Maxime. Sorgfältige Umweltpolitik und Ressourcenschonung treffen auf Luxusausstattung, von den Zimmern über den 4.000 Quadratmeter großen Spa-Bereich bis zur kulinarischen Vielfalt in den Restaurants. Neben verschiedensten Villen und Appartements sind die Luxus­hotels The Westin Resort und The Romanos im sogenannten „Navarino Dunes“-Bereich der Anlage zwei mehrfach preisgekrönte Refugien. Das The Westin mit seinem großen Angebot für Kinder und Erwachsene wurde durch Condé Nast zu einem der besten Resorts Europas gewählt. Das The Romanos, ein Luxury Collection Resort, das durch seine topausgestatteten Zimmer und Suiten mit Meerblick und Überlaufschwimmbecken besticht, erhielt u. a. den European Hospitality Award für seine ausgezeichnete Gastfreundschaft. Das hat schon Gäste des Resorts wie Fürst Albert II. von Monaco oder Hollywoodstar Bill Murray beeindruckt.

griechenland costa navarino

griechenland costa navarino

10. Oktober 2019