Lifestyle & Travel

Das Costa Navarino. Den Göttern so nah

Von Korfu bis nach Rhodos, von Thrakien bis zum Peloponnes, Athen oder Thessaloniki – Griechenland bietet für Kulturinteressierte und Sonnenanbeter eines der umfassendsten und vielfältigsten Angebote, die es gibt. Im Westen des Landes, am südlichen Peloponnes, liegt die Region Messenien. Die historische Stadt Pylos mit ihren malerischen großen Buchten und die fruchtbare Gegend mit ihren zahlreichen mediterranen Pflanzen­arten machen die Region zur neuen griechischen Traumdestination abseits der überlaufenen Inseln.

Claudia Huber10. Oktober 2019 No Comments
griechenland costa navarino

griechenland costa navarino

 

griechenland costa navarino

Sport und Wellness. Die Golfanlagen des Costa Navarino sind perfekt in das Grün der messenischen Landschaft verwoben und bieten einen einmaligen Ausblick auf Meer, Fluss und Berge. Zwei 18-Loch-Golfplätze, die von Golflegenden wie Bernhard Langer designt wurden, bieten Spielspaß, wie passionierte Golfer ihn so noch selten erlebt haben. Bald wird die Anlage durch zwei weitere Golfplätze erweitert, was den Standort in seiner Bedeutung für den Golfsport noch weiter fördern wird. Im Spa-Bereich kann man sich nach einer anstrengenden Runde Golf herrlich entspannen: Ob Kinesiotherapie, Nebel-Duschen, Lichttherapie, Kräutersauna – die Palette ist groß. Sanfte Musik und lokale Kräuter aus dem hauseigenen Kräutergarten fördern in den Behandlungen das Wohlbefinden von Körper und Geist, ganz so wie es damals schon die alten Griechen pflegten.

Das kulinarische Erbe. Wer völlig entspannt einen kühlen Drink genießen oder gemütlich zu Abend essen möchte, auf den warten 21 Restaurants, Bars und Lounges. Das gastronomische Angebot ist vielfältig: von traditionell bis modern, von griechisch bis international werden exzellente Gerichte stets frisch und – ganz im Sinne der Betreiber – mit Zutaten aus der Region zubereitet. Neu ist seit diesem Jahr das „Funky Gourmet“-Programm.

Die messenische Küche stellt das kulinarische Erbe Griechenlands dar. In der nächsten Saison können sich die Gäste davon wieder überzeugen.

Zwei absolute Spitzenköche, die mit ihrem Restaurant in der Hauptstadt bereits zwei Michelin-Sterne erkochen konnten, zeigen in den Sommermonaten, wie man die qualitativ hochwertigen Produkte aus Messenien kreativ, avantgardistisch und vor allem schmackhaft auf den Teller bringen kann. Die beiden Köche Georgianna und Nikos sind sich sicher: „Die messenische Küche stellt das kulinarische Erbe Griechenlands dar.“ Nächste Saison können sich die Gäste im Costa Navarino wieder davon überzeugen.

www.costanavarino.com

 

10. Oktober 2019