Lifestyle & TravelTop Stories

Glossier – Das Phänomen der Beautyindustrie

Was für Emily Weiss nur als ein Hobby begann, entwickelte sich schnell zu einer Karriere, von der andere nur träumen können. Der Erfolg ihres Blogs „Into the Gloss“ inspirierte die Amerikanerin dazu eines der jetzt beliebtesten Startups für Beauty- und Kosmetikprodukte „Glossier“ zu gründen.

Nina Aussprung7. März 2018 No Comments

Für die Generation der Millenials stellt die Bloggerin vor allem in den USA längst eine Ikone der Beautyindustrie dar und gilt als Vorbild für viele Mädchen, die auch ihr Hobby zum Beruf machen wollen. Wie viele träumte auch sie von einem Leben in New York und entschied sich aufgrund dessen für ein Studium in der Stadt, die niemals schläft. Emily Weiss besuchte die New York University und studierte „Studio Art“. Erste Erfahrungen in der Mode- und Beautybranche sammelte die Amerikanerin nach ihrem Abschluss im Rahmen von Praktika sowie Assistenzjobs bei Magazinen wie Teen Vogue, Vogue und W.

Davon inspiriert startete sie im Jahr 2010 ihren Blog „Into the Gloss“, eine Website, die allen Dingen, die Frauen lieben, gewidmet ist. Zu den Themen zählen Hautpflege, Make-up, Haarpflege und Gesundheit. Emily Weiss gelang es hiermit, eine Plattform für Frauen zu schaffen, die mehr über die Beautytipps und -tricks von bekannten Persönlichkeiten erfahren wollten.

Als der Blog mit den Jahren erfolgreicher sowie größer wurde und Emily Weiss immer mehr Leserinnen für sich gewinnen konnte, begann sie ihre eigene Kosmetikmarke zu entwickeln. 2014 wagte sie den Schritt ins Ungewisse und gründete „Glossier“, eine moderne Marke für Beautyprodukte, die inspiriert von Mädchen, die wissen was sie wollen, Produkte für Frauen aus der realen Welt kreiert. Die Kundinnen sollen sich als Teil der Marke fühlen und die Produkte bekommen, die sie wollen. Der Gedanke hinter „Glossier“ ist die Entwicklung von Produkte für eine gesunde Haut und darauf basierend für ein strahlendes Make-up.

Ursprünglich umfasste das Angebot vier Produkte, die online nur innerhalb der USA erhältlich waren. Das Reinigungsgel, der Lippenbalsam, die Feuchtigkeitscreme und der Gesichtsspray stellten den Beginn einer Beautyrevolution dar. Mithilfe ihrer Leserschaft und den sozialen Netzwerken, schaffte es Emily Weiss eine junge Kosmetikmarke in den schon bestehenden Markt zu etablieren und ist jetzt für Bloggerinnen und Beautyliebhaberinnen nicht mehr wegzudenken.

Nach der Gründung von „Glossier“ 2014 eröffnete zwei Jahre später der erste Showroom in New York. Dieser ermöglicht das Testen von Produkten und bietet auch internationalen Kundinnen eine Möglichkeit die “Glossier“-Produkte bei einem Besuch der Stadt zu erwerben. Erst im vergangenen Jahr waren die Produkte erstmals in Europa im Rahmen eines Pop-Up-Stores in London erhältlich. Trotz des großen Erfolges liefert „Glossier“ derzeit nur in die USA, nach Kanada und Großbritannien. Die Website verspricht aber, dass an einem weltweitem Versand gearbeitet wird.

Fest steht, dass Emily Weiss mit „Glossier“ die Beautyszene im Sturm erobert hat und bestimmt auch bald die Herzen von österreichischen Beautyliebhaberinnen höher schlagen lassen wird.

https://www.glossier.com/

Leave a Reply