Inspiration

Gwyneth Paltrow: Das 250-Millionen-Dollar-Girl

Mit einem simplen Newsletter mit Kochrezepten startete "Avengers: Endgame"-Star Gwyneth Paltrow 2008 „goop“. Heute ist daraus ein 250-Millionen-Dollar schweres Lifestyle-Imperium geworden – mit E-Commerce-Shops, Stores, Printmagazin, Büchern, Podcasts, einer Dokuserie und Wellness Summits. Paltrows Ziel: Menschen zu zeigen, wie sie bewusster leben können.

Tanja Rauch8. Mai 2019 No Comments
gwyneth paltrow green

„Eine große Süßkartoffel, etwas Mehl, eine Prise Salz, Zimt und einen Esslöffel Kokosnussnektar. Alles vermengen, kleine Pancakes formen, kurz auf beiden Seiten anbraten, ein paar saftig- süße Himbeeren dazu – und fertig ist das schmackhafte Frühstück für einen perfekten Start in den Tag.“ So in etwa sah 2008 der wöchentliche Newsletter aus dem Hause Paltrow aus. Mit dem Versand an Freunde und Bekannte wollte Oscarpreisträgerin Gwyneth Paltrow, 46, Star aus Blockbustern wie „Avengers: Endgame“, dem größten Kassenerfolg 2019, der schon nach wenigen Wochen 2,1 Milliarden US-Dollar einspielte, „Iron Man“ oder „Shakespeare In Love“, nicht nur ihre Passion für das Kochen mit anderen teilen, sondern auch gleichzeitig die Aufmerksamkeit der Menschen auf einen gesunden Lebensstil und nachhaltige Produkte richten.

Your best friend. Womit sie anfangs nicht gerechnet hatte: Der Newsletter kam so gut an, dass immer mehr Abonnenten alles über den nachhaltigen Lifestyle des Hollywoodstars wissen wollten. Also erweiterte sie das Spektrum zu einem richtigen Lifestyle-Blog, machte eine eigene Website, die sie „goop“ nannte, heuerte erste Mitarbeiter an und gab Einblicke in ihr ganz persönliches Leben: mit Kochinspi­rationen, Reisetipps und Blick in ihren Kleiderschrank. So entstand eine Plattform, auf der frau Antworten auf manchmal recht unbequeme Fragen rund um Gesundheit, Sexualität, Fitness, Männer und den Alltag bekommt. „Ich führe ein einzigartiges, privilegiertes Leben und reise um die ganze Welt“, versucht Paltrow eine Analyse des kometenhaften Erfolges. „Ich bin aber trotzdem der Mensch geblieben, den meine Freunde anrufen, wenn sie wissen wollen, wie sie ihr Badezimmer gestalten oder eines meiner Rezepte zubereiten sollen. Ich dachte, es würde Spaß machen, solche Dinge auf kreative Art nicht nur mit meinen Freunden, sondern mit allen zu teilen.“

82 Millionen Investments. Dass sich ihr ursprüngliches Hobby zu einem über 250 Millionen Dollar schweren Unternehmen entwickeln sollte, hätte sie selbst nie gedacht. In den letzten drei Jahren stiegen verschiedene Investorengruppen ein, darunter 14W Venture Partner, Felix Capital, NEA und Lightspeed. 82 Millionen Dollar an Investments holte Paltrow so bislang in die Firma. Leiteten zuvor noch erfahrene Manager wie „Oxygen Media“-Gründerin und „Alexander Wang“-CEO Lisa Gersh das Unternehmen, so übernahm der Hollywoodstar 2017 selbst die Führung.

Seitdem wurde ihr Business kräftig ausgeweitet: Feminismus, traditionelle chinesische Medizin, Detox – kaum ein Thema, das nicht auf goop zu finden war. Was kritische Stimmen aufkommen ließ, einiges auf der Plattform sei „pseudowissenschaftlich“ und „zu sehr esoterisch“.

200 Mitarbeiter. Das Team von goop besteht mittlerweile aus über 200 Mitarbeitern, der Firmensitz ist in Santa Monica. Im eigenen Onlineshop gibt es inzwischen auch eigene Produktlinien.

Was als simpler Newsletter begann, ist heute ein Life­style-Imperium mit einem Wert von über 250 Mio. Dollar.

Clean Beauty. Eine wichtige Säule des Unternehmens ist das Clean-Beauty-Konzept. Deodorants auf Aluminiumbasis, mit Quecksilber versetzte Mascaras – wo Beau­tysünden sind, zeigt goop sie auf und bietet gleich selbst gesunde Alternativen an: „Viele Produkte verwenden noch immer schädliche Inhaltsstoffe. Zum Glück ändert sich das jetzt. Durch das Internet wissen wir genau, was wir an unseren Körper lassen. Jetzt geht es darum, Bio-Produkte effektiv und erschwinglich zu machen.“

So kreierte Paltrow antitoxi­sche Hautpflegeprodukte, die preiswert und so natürlich sind, dass man sie sogar essen könnte. Goop hat heute eine digitale Plattform mit Webshops, mehrere Stores, produziert einen Pod­cast, ein Printmagazin und organisiert laufend Events. Seit zwei Jahren veranstaltet goop das eigene Eventformat „In goop Health“ Summit. Besucher können sich bei Talks von Vordenkern, Ärzten, Wissenschaftlern und Gwyneth Paltrow inspirieren lassen, goop-Produkte testen, Yoga praktizieren und ein Wochenende lang ein bewusstes Leben genießen. Eine Netflix-Serie ist in Produktion und soll noch 2019 gelauncht werden. Thema: psychische, physische und sexuellen Gesundheit.

Ohne jeden Zweifel hat Gwyneth Paltrow eine Mission. Sie will die Welt zu einer besseren und nachhaltigeren machen. Auf dem richtigen Wege dazu ist sie schon längst.

8. Mai 2019