Lifestyle & Travel

Eine Hommage an die Festspiele – Hotel Goldgasse

Wo Mozart geboren wurde, der Filmklassiker „Sound of Music“ gedreht und die Salzburger Festspiele die Stadt in eine internationale Bühne verwandeln – genau dort liegt auch ein bezauberndes kleines Designhotel, welches durch seine Liebe zum Detail überzeugt. Ein paar Gehminuten weiter thront das seit 01.März eröffnete Partnerhotel Stein, mit dem Motto „Salzburg meets Venice“.

Deborah Heiss9. März 2018 No Comments

Ein besonderes Haus

Mitten in der Altstadt, abseits des Trubels, liegt ein ganz besonderes, stilvolles Boutique Hotel. Das Hotel Goldgasse ist das einzige Small Luxury Hotel in Salzburg und empfängt seine Gäste mit hervorragendem Service und dem Gefühl einer privaten Residence.

Das Konzept vereint großformatige Fotoaufnahmen der Salzburger Festspiele, Marmorfußböden und modernes Interior mit historischen Stuckaturen und Handwerkskunst vergangener Tage. Jedes einzelne der 16 Zimmer ist unterschiedlich gestaltet, jedoch mit dem gleichartigen Luxus versehen. Im Badezimmer findet man Beauty Produkte der Naturkosmetik VINOBLE, Wellnessduschen und weiche Bademäntel; im Schlafzimmer Mini Bar, frisches Obst und Flachbild-TV.

Kulinarische Entdeckungen und ein wenig mehr…

Wer das Vergnügen hat, auch das Frühstück im entzückenden Gasthof zu genießen, den erwartet eine Selektion aus regionalen Spezialitäten. Frisches Brot, Birchermüsli, Käse und Wurst, Aufstriche, sowie heimische Patisserie Kleinigkeiten gehören zum herrlichen Buffet dazu. Mittags und abends verwandelt sich der Gasthof in ein Restaurant mit Sterneküche. Die Speisekarte bietet Klassiker wie Salzburger Nockerln oder Backhendl im Kupfertopf – so zart, dass es im Mund zergeht. Ein echtes Zeitdokument der Kulinarik. Unübertroffen ist auch die feine Butter, mit Zirbenessig und Kräutern verfeinert, die das jeweilige Menü mit hausgemachtem Gebäck eröffnet.

Einige Rezepte stammen sogar aus dem Jahr 1719, aus dem original Kochbuch „Konrad Hagger – Neue Salzburger Küche“


Flambierte Crepes vor den Augen der Gäste zubereitet

Das Highlight für Naschkatzen sind die Palatschinken, welche frisch am kupfernen Flambierwagen angerichtet und mit Erdbeeren oder Marillen verziert werden. Wenn der hauseigene Sommelier dazu ein Glas Cuvèe einschenkt, ist man im siebten Himmel. Das Hotel sei jedem Salzburg Gast empfohlen, ob für einen längeren Aufenthalt oder einen einmaligen Restaurantbesuch in gemütlichem Ambiente und echter österreichischer Küche.

„Salzburg meets Venice“ im Partnerhotel STEIN

Das neue Hotel Stein, welches ebenfalls zu den „Amadeus Hotels Salzburg“ gehört, steht indes ganz unter dem Motto „Venedig“. Die traditionsreiche, venezianische Glasmanufaktur BAROVIER & TOSO befindet sich im Besitz der Eigentümerfamilie des Hotels und so sind in vielen Bereichen des Hauses speziell gefertigte Leuchten und Glaskunstwerke zu sehen.

Die Farbe Blau – wie die Lagune Venedigs und der Himmel – sticht in der Innenraumgestaltung deutlich hervor und kreiert eine völlig eigenständige Designwelt mit außergewöhnlichen Akzenten. Von dem in Salzburg ansässigen Kunstfotografen Luigi Caputo stammen die großflächigen Fotografien, die Momentaufnahmen aus beiden Städten zeigen. Zum Konzept passend konnte auch das weltbekannte venezianische Stoffhaus RUBELLI für eine Zusammenarbeit gewonnen werden. Damit wird das Thema Salzburg meets Venice einmal mehr perfekt abgerundet“, erklärt Margot Weindorfer – die Hoteldirektorin.


Restaurant Seven Senses – Panoramablick über die Salzburger Altstadt

Frühstück á la carte oder Cocktail an der Rooftop Bar mit Musik? Im siebten Stock des Hotels ist Beides mit einer atemberaubenden Sicht möglich. Die Speisen sind sehr luxuriös angerichtet und werden mit den besten Weinen kombiniert. Wer es erdiger mag, der findet im Foodmarket Vanilla im Erdgeschoß frische Backwaren von Joseph Brot und gesunde Smoothies

Weitere Informationen unter: https://www.hotelgoldgasse.at/ und  https://www.hotelstein.at

Leave a Reply