Magazin

LYNDEN: Der Beginn des neuen Lebens

120.000 Menschen sterben jährlich in Deutschland an den Folgen des Tabakrauchens. 60 Prozent aller 18 Millionen Raucher versuchen, damit aufzuhören – und scheitern. Das wollen zwei Berliner Brüder ändern: René und Patrick Linden haben die Initiative „Deutschland rauchfrei“ ins Leben gerufen, um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören. Das neue Jahr ist der perfekte Zeitpunkt dafür. Den Linden-Brüdern gelang es mit E-Zigaretten – woraufhin sie ihre private Erfolgsstory zu einer beruflichen machten.

Claudia Ohswald20. Dezember 2019 No Comments
lynden ooom magazine

Das erste Mal wieder durchatmen zu können, ist ein erhebendes Gefühl. Doch nur wenige Raucher schaffen es, diesen Moment zu erleben. Die Sucht nach jahrelangem Tabakkonsum einfach hinter sich zu lassen, klappt meist nicht. 60 Prozent aller Raucher – in Deutschland 18 Millionen Menschen – versuchen zumindest einmal davon loszukommen und scheitern. Eine Folge davon sind 120.000 tabakbedingte Todesfälle pro Jahr. 

Erster Zug mit 11. René und Patrick Linden waren 11 bzw. 12 Jahre alt, als sie ihren ersten Zug machten. Ihre Eltern waren selbst starke Raucher: „Dann kann es nicht so schlimm sein“, war René Lindens erster Gedanke. Mit nur 14 Jahren waren beide Brüder Kettenraucher. „Eine Schachtel am Tag war normal“, erinnert sich Patrick Linden. Sie wollten aufhören, lasen Ratgeber, versuchten es mit Kräuterette, mit Mitteln aus der Apotheke, doch nichts half. „Bis ich in einem Magazin über E-Zigaretten las“. René kaufte sich die elektronische Zigarette, nach drei Wochen hatte er den Tabakrauch hinter sich gelassen und dampfte nur mehr: „Für mich begann ein neues Leben.“ Auch Bruder Patrick gelang damit der Ausstieg.

Das neue Jahr ist der perfekte Zeitpunkt, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Es war zu einer Zeit, als diese Alternative zum Rauchen noch in den Kinderschuhen war. Die Brüder informierten sich in China, wo die E-Zigarette erfunden wurde, und gründeten schließlich ein Start-up, das sie nach ihrem Nachnamen LYNDEN benannten, um sie nach Deutschland zu importieren. Heute ist LYNDEN einer der Marktführer bei E-Zigaretten: „Wir konnten viele Menschen vom Rauchen abbringen“, so Patrick Linden.

Nachdem ihr eigener Vater an den Folgen des Rauchens viel zu früh starb, beschlossen die Lindens, die unabhängige gemeinnützige Initiative „Deutschland rauchfrei“ zu starten. „Wir wollen Menschen dabei helfen, mit dem Rauchen aufzuhören. Unser Ziel ist es, konkrete Lösungsmöglichkeiten zu zeigen, wie man zum Nichtraucher werden kann: ob es mit  Nicorette gelingt, Yoga, Meditation, Sport oder E-Zigaretten ist egal: Hauptsache, man schafft es“, so René Linden über die Beweggründe.

Die Initiative startet als Erstes eine große Aktion, wo Raucher, die es bereits geschafft haben, in Videos jene motivieren, die den Weg noch vor sich haben. Der steirische Toxikologe Univ.-Prof. Dr. Bernd Mayer von der Universität Graz unterstützt sie dabei: „E-Zigaretten in Europa sind sichere Alternativen für die Raucherentwöhnung.“

Die Linden-Brüder suchen jetzt Partner, Initiativen und Vereine, die die Aktion unterstützen. Ein perfekter Neustart ohne Rauch im neuen Jahr.

www.deutschland-rauchfrei.org

www.lynden.de

20. Dezember 2019