Lifestyle & Travel

Malediven: Das kleine Paradies im indischen Ozean

Tauchen zwischen Mantas, Eintauchen in eine Farbenpracht voll tropischer Fische und leuchtender Korallen, Surfen auf einer Welle der Entspannung zwischen Over-Water Villas und weißem Sandstrand. Die Malediven mit ihren 1.196 Inseln sind eines der letzten Paradiese der Welt – und in Zeiten des Klimawandels eines mit Ablaufdatum. OOOM testete die besten Resorts für einen Traumurlaub, den man besser heute als morgen machen sollte.

Claudia Ohswald und Carole Reich20. Dezember 2019 No Comments
malediven ooom magazin

malediven-reise-ooom-magazin-08

Crossroads. 2019 entstand im atemberaubend exotischen Kaafu-Atoll und der Emboodhoo-Lagune das Lifestyle-Zentrum Crossroads – etwas, das es bisher in dieser Form auf den Malediven noch nicht gab. Vom Flughafen Malé erreicht man in nur 15 Minuten Fahrt mit einem Schnellboot das Urlaubsdomizil der anderen Art. Thiti Thongbenjamas, der smarte Chief Operating Officer von Crossroads und Architekt, brennt für dieses außergewöhnliche Projekt: zwei Inseln, eine Brücke, zwei Hotels, Ruhe, Entspannung, Sport, Unterhaltung und Action.

Tropischer Luxus. Das SAii Lagoon Maldives Curio Collection by Hilton bietet den luxuriösen, tropischen Zufluchtsort, den man sich erwartet. Man kommt an und kann sich nach einem erfrischenden Drink seine individuelle Kosmetik im M.I.Y Aroma Lab zusammenstellen. Unzählige Duftessenzen stehen zur Verfügung und wer möchte, sucht sich gleich seine persönliche Mischung für Shampoo, Conditioner, Duschgel und Körperlotion aus. Die Gästezimmer des SAii Lagoon Maldives sind lebendig mit bunten Farben und inspirierendem Dekor. Jedes Zimmer bietet einen fantastischen Meerblick, HDTV, großzügige Badezimmer mit Wasserfalldusche und eine Terrasse. Wer noch mehr Platz und Annehmlichkeiten benötigt, bucht eine Strandvilla oder übernachtet in einer der Overwater-Villen mit Panoramablick auf das Meer. Dort gibt es gleich zwei Schlafzimmer mit privatem Pool, die sich ideal für Familien oder Freunde eignet.

Hardrock Hotel Maledives. Wer es gänzlich anders haben möchte, für den gibt es unter den 30 Hardrock Hotels weltweit nun erstmals auch eines auf den Malediven. Im typischen Hard-Rock-Stil machen die Gastgeber den Aufenthalt ihrer Gäste zum Spektakel. Wohnen kann man total abgehoben wie ein Rockstar in der Rock Loyalty Overwater Pool Villa mit einer Größe von sagenhaften 445 Quadratmetern mit Infinity-Pool, großem Outdoor-Deck mit Sonnenliegen und direktem Zugang zur Lagune. Es stehen aber auch Overwater-Villen zwischen 46 und 76 m2 zur Verfügung. Besonders beliebt sind die Golden Beach Villen mit einer Größe von 62 m2, sie haben eine private Terrasse mit direktem Zugang zum Meer. Die Villa hat außerdem einen Indoor-Relaxbereich mit Badezimmer mit Wasserfalldusche. Verbunden sind die Top-Units durch eine Brücke, die man zu Fuß oder mit Fahrrädern überquert.

malediven-reise-ooom-magazin-07

Lifestyle am Strand. Im Zentrum befindet sich ein 800 Meter langer Lifestyle-Strand mit einer großen Auswahl von Freizeitangeboten. Man kann authentische Küche im Hard Rock Cafe Malediven genießen oder sich im Café del Mar, dem legendären Strandclub aus Ibiza, verwöhnen lassen. Die Freizeit- und Unterhaltungsaktivitäten sind endlos. Es gibt sechs Tage die Woche Live-Musik mit einheimischen Bands, aber auch Künstlern aus anderen Ländern. Die Outdoor-Lautsprecher sind so konzipiert, dass diese die unmittelbare Umgebung perfekt beschallen, jedoch die Villenbewohner in ihren Ruheoasen nicht stören. Neben einer Vielzahl von Geschäften und Restaurants mit diverser Kulinarik verfügt es auch über diverse Aktivitäten: Neben einem bestens ausgestatteten Tauch- und Wassersportzentrum, einem Entdeckungszentrum für alles rund um die Malediven, gibt es auch eine Veranstaltungshalle, die 500 Gäste fasst. Thiti Thongbenjamas möchte Unternehmen einladen, Tagungen, an einem anderen Ort als üblich, abzuhalten: „Die Malediven liegen im Indischen Ozean, im Zentrum zwischen Europa und Asien, sind bequem erreichbar und auch für nur wenige Nächte ideal.“ „Geboten wird viel, nichts ist unmöglich“, weiß Brinda Hora, Director of Destination Marketing.

Familien mit Kinder. Für Familien mit Kindern ist ebenfalls gesorgt: Sie sollen so wenig wie möglich mitnehmen müssen. Von der Sandschaufel, den Schwimmutensilien bis hin zur perfekten Kinderbetreuung gibt es alles vor Ort. Unbedingt einplanen sollte man einen Besuch der Korallenzucht im Marine Discovery Centre. Ein faszinierendes Naturschutzerlebnis, das dem Erhalt und der Verbesserung des einzigartigen Meeresökosystems der Malediven gewidmet ist. Das Marine Discovery Center ist eine bahnbrechende Vision, die Projekte zur Korallenvermehrung vorantreibt. Es verfügt über ein Meeresbiologielabor und ein eigenes Programm für Clownfische, bietet interaktive Aktivitäten wie Schnorcheln, Erkundung von Korallengärten und Meeresschutzprogramme. Es ist eine Erfahrung, die Erwachsene und Kinder in Erstaunen versetzen wird: Ab nach Crossroads, den Tag mit dem legendären Sonnenaufgang starten, mit einem Boot zum Tummelplatz der unzähligen Delphine cruisen und im wunderschönen Sonnenuntergang den Tag beenden, bevor die sternenklare Nacht beginnt.

www.anantara.com

www.niyama.com

www.hiltonhotels.de

www.hardrockhotels.com/maldives

www.crossroadsmaldives.com

www. visitmaldives.com

20. Dezember 2019