Inspiration

Nina Nutz: Die Welt der Steine

Inmitten einer Auswahl kunterbunter Heil-& Edelsteine, die neben leckeren Snacks und erfrischenden Getränken auf dem Tisch des Steinheilkunde- Seminarraums von Nina Nutz liegen, sitzen wir sieben Teilnehmerinnen und tauchen wortwörtlich in die Welt der Steine ein. Wie wirken sie auf den Körper, den Geist und was sind ihre besonderen Eigenschaften?

Tanja Rauch7. Oktober 2019 No Comments
steinwelten wien ooom magazin

Hildegard von Bingen war zweifelsohne eine bemerkenswerte Frau. Die Benediktinerin, Äbtissin, Universalgelehrte und Heilige verfügte im 12. Jahrhundert über einen Wissensstand in den Naturwissenschaften, der Medizin und Theologie wie kaum ein anderer. Schon vor fast 900 Jahren beschäftigte sie sich mit der Steinheilkunde und schrieb Steinen die verschiedensten positiven Wirkungen auf Körper und Geist zu. In Herrscherkronen und sogar in Brustschildern wurden in Gold eingefasste Smaragde, Rubine, Amethyste oder Saphire eingesetzt.

Intuition und Vertrauen. Nina Nutz aus Gloggnitz macht sich in ihren Workshops dieses alte Wissen zu eigen: „Durch viele äußere Einflüsse vergisst man oft seiner Intuition, dem eigenen Bauchgefühl, zu folgen.“ Wenn man also einen Stein in die Hand nimmt – wie fühlt er sich an? Wird er heiß, kalt, löst er ein bestimmtes Gefühl aus oder regt sich plötzlich eine Region im Körper? All diese Gedanken, Gefühle und physischen Reaktionen dienen dazu, sich selbst und seiner inneren Stimme wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken und darauf zu vertrauen, dass der Impuls der Richtige ist. Sagt Nutz.

Die Top fünf. „Der Amethyst darf in keiner Heilstein-Hausapotheke fehlen“, weiß die Niederösterreicherin. „Als stark spannungslösender und befreiender Heilstein bewirkt er wahre Wunder bei Spannungskopfschmerzen durch Übermüdung oder Anstrengung.“ Auch auf seelischer Ebene soll er das Gemüt entlasten und Stabilität und Zufriedenheit bringen.

Wer sich nach Wohlbefinden, Herzenswärme und Lebenskraft sehnt oder „Herzschmerz lindern“ möchte, möge am besten zum Rosenquarz greifen, der mit seinem warmen Farbton die „Liebe regelrecht ausstrahlt.“ Bei Beschwerden der Sinneswahrnehmungen sei der Bergkristall ein „absolutes Muss.“

Wer sich nach Wohlbefinden, Herzenswärme und Lebenskraft sehnt oder „Herzschmerz lindern“ möchte, möge am besten zum Rosenquarz greifen, der mit seinem warmen Farbton die „Liebe regelrecht ausstrahlt.“ Bei Beschwerden der Sinneswahrnehmungen sei der Bergkristall ein „absolutes Muss.“ Er soll bei Sehschwäche, nachlassendem Gehörsinn sowie beeinträchtigtem Geruchs- und Geschmackssinn helfen. Aber es kommt noch besser: Der „absolute Schutzstein“ und Blockaden- sowie Spannungslöser sei der Turmalin Schörl. Allein seine schwarze Farbe wirkt bereits auf negative äußerliche Einflüsse und soll diese, davon ist Nina Nutz überzeugt, abwehren. Das befreiende Blau des Aquamarin erleichtert die Stoffwechselregulation, unterstützt das Immunsystem, wirkt bei Heuschnupfen und entspannt Seele und Geist.

Steinwelten. Neben dem herzlichen und familiären Ambiente sind es die über 450 Heil- und Edelsteine, die die Atmosphäre bei Nina Nutz‘ Steinwelten-Seminaren einzigartig machen. Mit Liebe und Leidenschaft wird jeder Stein von Nutz und ihrem Mann händisch ausgesucht, sodass sie an Hochwertigkeit und Qualität nicht zu überbieten sind.

www.steinwelten.at

7. Oktober 2019