Inspiration

OOOM Berater des Tages: Philipp Nägele

Jeder verspürt zumindest einmal im Leben den Wunsch nach Veränderung. Ob privat, beruflich oder einfach in einer bestimmten Situation. Wenn Sie Unterstützung brauchen, um Ihre eigenen Stärken und Kompetenzen zu finden, ist OOOM Top-Berater Philipp Nägele, 36, Ihr Ansprechpartner. Als Trainer und Coach bietet er strategische Lösungsmöglichkeiten in allen Lebenslagen an und hilft Ihnen dabei, Ihren Horizont zu erweitern und mit Ihnen den Weg zu Ihrem persönlichen Ziel gemeinsam zu gehen.

Jessica Jane Schreckenfuchs23. März 2017 No Comments

Philipp Nägele, diplomierter Lebensberater und Mental Coach, beweist, dass man alles erreichen kann, wenn man nur will. Anfangs als Tellerwäscher beschäftigt, arbeitete er sich an die Spitze der Geschäftsführung nach oben. Die Erfüllung seiner Träume fand er allerdings erst später, nach einem Studium und einigen anderen Jobs . Heute weiß der Mental Coach wie man seinen Lebenstraum erfüllen kann und zeigt auf OOOM in einem persönlichen Videogespräch wie das möglich ist.

Was ist Ihr Mantra?
Eigentlich ist es sehr lange, und ich habe mir das ganze sogar tätowieren lassen, aber die Essenz davon ist: Ich bin mein höchstes Selbst – ich bin meine beste Version von mir.

5 Worte zu Ihrer Arbeit.
Veränderung passiert immer und überall! Sei ein Teil davon.

Welcher Moment in Ihrem Leben war bisher Ihr schönster?
Die Entscheidung zu studieren mit Ende 20: Es hat mein komplettes Leben verändert, und ich habe beruflich komplett umgedreht.

In hektischen schwierigen Zeiten wie diesen, woher nehmen Sie Ihre Kraft?
Den positiven Mindset habe ich mir antrainiert. Das Gute und Positive zu sehen fühlt sich an wie angeboren. Meine stärksten Waffen in diesen Momenten sind Weitsicht und Geduld.

SPRICH JETZT MIT PHILIPP ONE-ON-ONE AUF OOOM.
ODER FRAG EINFACH EINEN TERMIN MIT IHM AN.

Gab es ein Erlebnis, welches Ihre Weltanschauung komplett umgekrempelt hat?
Als ich meine Freundin kennengelernt habe. Wir sind noch nicht so lange ein Paar, aber seit ich Sie kenne hat sich meine innere Sicht auf Familie und die Überlegung Papa zu werden komplett verändert. Wenn man den richtigen Lebenspartner an seiner Seite hat, kann man sich auch vorstellen Familienvater zu werden, und nicht nur Karriere zu machen.

Wann haben Sie das letzte Mal etwas bereut?
Daran kann ich mich tatsächlich nicht erinnern. Ich glaube daran, dass wir in jedem Moment das Beste für uns tun und wollen. Wir entscheiden mit besten Wissen und Gewissen für uns, mit all den Erfahrungen die wir in diesem Moment haben. Deshalb ist auch keine Entscheidung gut oder schlecht. Wir müssen nur lernen, diese Tatsache zu akzeptieren, dass wir nicht immer alles wissen, und mit den Konsequenzen – positiv oder negativ für uns – umgehen lernen und Erfahrungen mit einem reflektieren über uns mitnehmen.

Welche Verrücktheit wollten Sie schon immer tun?
Etwas, was mir nie gelingen wird: Profisportler zu werden. Das Sportlerherz schlägt immer wieder einmal in mir, obwohl ich weiß, welche Bürde das mit sich bringt und welche gesundheitlichen Einschränkungen das oftmals in sich trägt.