Inspiration

OOOM Beraterin des Tages: Elfriede Achs

Sie können sich nicht mehr auf das Wesentliche konzentrieren und Ihr Körper und Ihre Seele brauchen Unterstützung? Elfriede Achs, 44, ist diplomierte Lebens- und Sozialberaterin und bietet Ihnen eine gezielte Hilfestellung, wenn Sie Ihre eigenen Abwerkräfte wieder aktivieren möchten. Über OOOM haben Sie die Möglichkeit mit Elfriede Achs mittels Videoverbindung one-on-one zu sprechen.

Jessica Jane Schreckenfuchs24. März 2017 No Comments

Für jeden Menschen ist es wichtig, seinen Körper und seine Seele zu unterstützen und in schwierigen Zeiten Hilfe in Anspruch zu nehmen. Elfriede Achs hilft Ihnen bei Beziehungsfragen, wichtigen Entscheidungen oder um die eigene Lebensenergie zu optimieren.

Was ist Ihr Mantra?
Ich respektiere meine Mitmenschen so wie sie sind.

5 Worte zu Ihrer Arbeit?
Tun. Veränderung. Respekt. Liebe.

Welcher Moment in Ihrem Leben war bisher Ihr schönster?
Als ich meinen Mann erstmals umarmt habe.

In hektischen schwierigen Zeiten wie diesen, woher nehmen Sie Ihre Kraft? 
Von meinem Glauben, dass alles einen tieferen Sinn hat. Eine Lehrerin von mir sagte einmal: „Wenn es sehr hektisch wird oder Dir etwas widerfährt, dass im Moment unangenehm ist, dann sei besonders wachsam in dem Moment – es wartet etwas auf Dich – meistens etwas Neues, etwas dass es zu erkennen gilt.“ Daran halte ich mich heute noch und es tut mir gut. Meine Selbsthypnosetechnik hilft mir außerdem sehr schnell zur Ruhe zu kommen und zu regenerieren.

SPRICH JETZT MIT ELFRIEDE ONE-ON-ONE AUF OOOM.
ODER FRAG EINFACH EINEN TERMIN MIT IHR AN.

Gab es ein Erlebnis, welches Ihre Weltanschauung komplett umgekrempelt hat? 
Die Geburt meines 1. Sohnes.

Wann haben Sie das letzte Mal etwas bereut? 
Alles hat seinen Sinn. Bereuen würde bedeuten, dass ich mich einer Erfahrung in den Weg stelle. Damit würde ich
Ent-wicklung verhindern.

Welche Verrücktheit wollten Sie schon immer tun? 
Da fällt mir im Moment nichts ein. Ich glaube, dass ich oft ein sehr ver-rücktes Leben führe. Normen im klassischen Sinne halte ich eher für bremsend – frei nach dem Motto: was Du Dir vorstellen kannst, kann sich auch ereignen.