Inspiration

PEZ: Kult-Objekt aus Pfefferminz

Seit den 1960er-Jahren sind sie begehrte Sammlerobjekte, und wechseln den Besitzer für bis zu 32.000 Dollar. Fans sind die Kardashians bis zu Nickelback. Seit „E.T.“ sind sie darüber hinaus immer wieder in Hollywoodfilmen zu sehen: Über 70 Millionen PEZ-Spender und 5 Milliarden Bonbons werden jedes Jahr in der oberösterreichischen Kleinstadt Traun und im amerikanischen Orange, Connecticut, produziert. Die unglaubliche Geschichte eines Pfefferminzbonbons, das als Kultmarke die Welt eroberte – und ohne das es heute eBay nicht geben würde.

Claudia Ohswald9. Oktober 2019 No Comments
pez ooom magazin

pez ooom magazin

Hollywood & Co. Stars kurbeln den Hype um PEZ zusätzlich an. So haben sich die Kardashians als Fans geoutet. Sie lieben es, PEZ-Spender zu sammeln, konnte man auf ihren Instagram- und anderen sozialen Kanälen lesen. Die Band Nickelback wiederum widmete den berühmten PEZ-Bonbons eine Liedzeile und in Hollywoodfilmen wird PEZ auch immer wieder platziert. Normalerweise fragen Unternehmen bei Produzenten von Filmen wegen eines Product Placements an. Bei PEZ ist es genau umgekehrt. „Wir erhalten immer wieder Anfragen, ob PEZ in Filmen gezeigt oder thematisiert werden darf“, so Marketingleiterin Hofinger. Der erste Film war „E.T.“: Dem Außerirdischen wurden irdische Dinge erklärt, so auch die Funktionalität eines PEZ-Spenders. Auch im Kassenschlager „Ant-Man“ war PEZ zu sehen. Eine unglaubliche Gratiswerbung für eine Marke, die schon mit ihrer eigenen Werbelinie – beginnend mit den freizügigen PEZ-Girls der 1950er-Jahre – Kultstatus erreicht hat.

Ein Deal mit Walt Disney brachte in den 1960-er Jahren den Durchbruch. In „E.T“ war PEZ erstmals im Kino zu sehen.

PEZ war im Jahr 1927 von Eduard Haas III., der eigentlich Backpulver herstellte, für Erwachsene entwickelt worden. Sein hehres Ziel: Mit dem Pfefferminzzuckerl wollte er den Rauchern eine gesunde Alternative bieten. Der erste Spender, der 1949 auf den Markt kam, hatte die Form eines Feuerzeuges. Er war für die vornehme Welt gedacht, wo man das Pfefferminzbonbon aus edlen Spendern genoss. Die Spender, wie wir sie heute kennen, stammen aus den 1960er-Jahren. Danach kam der große Schritt mit Fokus auf Kinder und Fruchtgeschmacksrichtungen. Der große Durchbruch gelang mit einer legendären Kooperation in den 1960ern mit Walt Disney. Von da an war der Erfolg ungebremst und ging rund um den Erdball. Schon 1953 schaffte es das Trauner Unternehmen, das 900 Mitarbeiter beschäftigt, in Amerika Fuß zu fassen.

Der Mythos. PEZ ist zum Mythos geworden. Trotzdem geht das Unternehmen in einer digitalisierten Welt mit der Zeit. So gibt es mittlerweile eigene Apps rund um PEZ und die Charaktere. Maßnahmen wie diese sind notwendig, denn ein gigantischer Markt wartet noch auf die Eroberung durch die Kultmarke aus Traun. China steht beim PEZ-Management an oberster Stelle. Wer weiß, vielleicht laufen schon bald chinesische Comic-Helden wie Old Master Q oder Tiger Wong Xiu Fu, Hello Kitty, Superman & Co. den Rang ab.

 

9. Oktober 2019