Top Stories

Sergio Canavero: Revolution in der Medizin

OOOM EXKLUSIV: Prof. Sergio Canavero, Medizinpionier aus Turin, plant die erste Kopftransplantation der Welt. In OOOM sagt er erstmals: Die Operation findet bereits innerhalb der nächsten zehn Monate in China statt, der Patient wird ein Chinese sein. Und: „In drei Jahren verpflanzen wir das erste Gehirn.“

Georg Kindel27. April 2017 No Comments

© Fotogloria / LUZ Photo

Wie werden die Patienten auf die erste Kopftransplantation vorbereitet?
Wir haben mit Partnern aus dem Silicon Valley, Inventum Bioengineering Technologies, ein Virtual-Reality-System entwickelt, das den Patienten ein erstes Gefühl vermitteln soll, wie es ist, wenn sie wieder gehen und sich fortbewegen können. Denn die Psyche spielt natürlich eine wesentliche Rolle, und wir wollen auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Wir haben mit Alexander Pavlovcik, dem CEO von Inventum, das weltweit erste Protokoll entwickelt, das den Patienten bereits Monate vor dem Eingriff das Training für einen neuen Körper ermöglicht. Eine entsprechende wissenschaftliche Studie dazu wird in „Surgery Neurology International“ veröffentlicht.

Sie haben auch ein ganz besonderes Skalpell für die Kopftransplantation entwickelt.
Prof. Farid Amirouche, einer der führenden Experten der Universität Illinois, Chicago, und Direktor des biomechanischen Forschungslaboratoriums, hat ein ganz spezielles Skalpell entwickelt, das es erstmals ermöglicht, im Mikrometer- und Nanobereich Schnitte zu machen, die so exakt sind, wie es niemals zuvor möglich war. Es ist mit Sicherheit die schärfste und präziseste Klinge der Welt. Diese ermöglicht einen klaren Schnitt durch die Wirbelsäule mit einem minimalen Impact auf die Nerven.

Was ist für Sie ein Erfolg? Wenn der Patient Stunden, Tage oder Jahre überlebt?
Wenn er so lange lebt wie ein Organtransplantationspatient. Stunden oder Tage wären noch kein Erfolg, sondern deutlich länger.

Was war ausschlaggebend dafür, die erste Kopftransplantation der Welt in China zu machen?
Weil wir dort die besten Voraussetzungen haben, damit die Operation ein Erfolg werden kann. Es gab verschiedenste Optionen, aber Harbin ist die beste.

Sie kennen ja die Klinik?
Natürlich. Ich bin sogar Professor honoris causa der Harbin University. China wird die Klinik und das Personal zur Verfügung stellen, Xiaoping Ren wird das Team vor Ort leiten, ich werde assistieren, und der erste Patient wird ein Chinese sein. Wenn China als Erstes einen Kopf transplantiert, werden sie unter Beweis gestellt haben, dass China auch in der Medizin führend ist. China wird den Nobelpreis gewinnen und den Supermacht-Status nach Wissenschaft und Technologie auch in der Medizin in Anspruch nehmen. 

27. April 2017