Lifestyle & Travel

Slowenien: Das Land der Sonne erleben und fühlen

Eine jahrtausendalte Geschichte voll unglaublicher Mythen und Sagen. Eine unberührte Natur, so vielfältig und bunt sind wie selten wo. Von mystischen Grotten und Höhlen über Altstädte, die zum Erkunden einladen, bis zum tiefblauen Meer, das jegliche Sorgen vergessen lässt: Slowenien lässt sich auf verschiedene Art und Weise erleben und fühlen. OOOM begab sich zur Spurensuche auf die Sonnenseite der Alpen.

Tanja Rauch20. Dezember 2019 No Comments
slowenien ooom magazin

slowenien-reise-ooom-magazin-01

St. Daniel. Der ideale Ort, um zu sich selbst zu finden.

Es gibt magische Plätze, an denen man sich sofort zu Hause fühlt. Das Biohotel St. Daniel im slowenischen Karst, unweit der italienischen Grenze, ist so ein Ort. Inmitten gigantischer Wälder mit intakter Natur liegt Stanjel mit seinen 360 Einwohnern, weit weg von der nächsten Großstadt. Es gibt dort nichts. Und das tut der Seele gut. Vor drei Jahren eröffneten Miran und Nina Prodnik ihr kleines Refugium mit acht Suiten und einem Apartment, jedes liebevoll romatisch und individuell gestaltet. Sie heißen Joy, Love oder Miracle. Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt des Boutique-Hotels: Bettwäsche, Handtücher und ebenso die Seifen sind ökologisch produziert. Ein Spa mit Sauna und eine Terrasse mit Pool sorgen für Entspannung.

Vita Nova. Ninas Mutter steht in der Küche und kocht ausschließlich biologisch und regional, die Speisen und Menüs schmecken fantastisch. Der Weinkeller beinhaltet edle Tropfen aus der Region. Im Erdgeschoß betreiben Miran und Nina mit Vita Nova ein holistisches Zentrum und bieten verschiedenste Behandlungen an: Body Balance, Ernährungsberatung, Austesten von Intoleranzen, Bioresonanz. Auch einen Yogaraum gibt es im St. Daniel. Wer die Natur erkunden will, kann sich ein Rad ausleihen. Das St. Daniel ist ein Hotel des Herzens, ein Refugium, um zu sich zu finden und sich trotzdem daheim zu fühlen. Sehr empfehlenswert.

www.stdaniel.si

20. Dezember 2019