OOOMSTORIES. Die große Medienplattform.

Jetzt täglich neu auf OOOMSTORIES: Die besten Stories, Interviews, Blogs und Reportagen über Visionäre, Pioniere, Inspiration, Arts & Design, Lifestyle & Travel, Mind & Bewusstsein, Wissenschaft, Technologie und Gesundheit.

TOP STORIES

OOOM 100: Die inspirierendsten Menschen der Welt

Welche Menschen inspirieren, beeinflussen motivieren oder begeistern uns am meisten? OOOMs erstes großes Ranking „OOOM 100: The World’s Most Inspiring People“ sorgte weltweit für Schlagzeilen. Über 500 Medien, von CNN bis zu The Independent, haben darüber berichtet.
Von Georg Kindel

Paula Scher – Rockstar des Design

Sie ist die bedeutendste Grafikdesignerin der Welt. Die Amerikanerin Paula Scher entwarf Logos und Brand Identities für die Citi Bank, Bloomberg, Microsoft Windows oder das Museum of Modern Art. Davor prägte sie die Musikwelt durch über 1.500 Entwürfe von Schallplattencover – von Bruce Springsteen, Billy Joel bis Johnny & Edgar Winter (Bild). Ihre Werke sind in Museen vom MoMA bis zum Centre Pompidou zu finden. Im OOOM-Interview spricht Paula Scher über Design, Talent, mühsame Kunden, die Digitalisierung – und wo Gott wohnt.

TED – Ideen, die um die Welt gehen

Es begann 1984 mit einer simplen Idee des Grafikdesigners Richard Saul Wurman und wurde zu einem globalen Phänomen: OOOM präsentiert die zehn inspirierendsten Talks der TED-Geschichte.

After Hour mit Becherovka

Die Rezeptur ist streng geheim. Bekannt ist nur, dass eine Kräutermischung in Stoffsäcke gefüllt und etwa eine Woche lang in einen Tank mit Alkohol getaucht wird.

Testen Sie jetzt Ihr kostenloses Erstgespräch

OOOM bietet zum Kennenlernen für Neukunden das kostenlose Erstgespräch an. Aus über hundert Experten wählen Sie genau diesen aus, der zu Ihnen passt. Mit exakt der Unterstützung, die Sie gerade brauchen: Motivation, Ernährung, Partnerschaft, Karriere, Lebensberatung, Stress oder Meditation. In einem kostenlosen Kennenlern-Gespräch ist es möglich, in kürzester Zeit den perfekten Coach für Ihre individuelle Weiterentwicklung zu finden. Live per Videoverbindung, one-on-one mit Ihrem persönlichen Coaching-Experten.

INSPIRATION

Saucool bleiben trotz Affenhitze?

OOOM-Beraterin und Ernährungsexpertin Hanna Dorner kennt die Top-Ernährungstipps für heiße Tage und zeigt uns, wie wir jenseits der 30 Grad trotzdem einen kühlen Kopf bewahren können.
Von Hanna Dorner

Ich liebe euch Alle – Polyamorie im Aufwind

Ist Monogamie ein Auslaufmodell? Immer mehr Menschen halten Polyamorie – die Praxis von Liebesbeziehungen zu mehreren Personen zur selben Zeit – für das bessere Modell. Ist eine offene Beziehung nur ein Freibrief für ungehemmten Sex? Gibt es trotzdem Eifersucht? Und welche Regeln sollte man einhalten? OOOM fragt nach.

Hanf. Ein Milliardengeschäft steht in den Startlöchern

Schon 3000 vor Christus wurden in Taiwan Produkte der Hanfpflanze als Heil­mittel für die unterschiedlichsten Beschwerden verwendet. Bis vor 60 Jahren war es völlig normal, Hanf anzubauen. Dann wurde es verboten. Jetzt feiert die Pflanze ihr fulminantes Comeback – was auch gesellschaftliche Auswirkungen hat. Immer mehr Prominente bekennen sich dazu, schon mal gekifft zu haben.

10 Tipps und Anwendungen um sich im Alltag kleine Auszeiten zu gönnen

1. Einen kühlen Kopf bewahren Gerade im Hochsommer klettern die Temperaturen gerne weit über 30° Celsius. Dass dabei nicht nur die Konzentration sondern auch die Leistungsfähigkeit schwindet ist keine Seltenheit. Trinken Sie daher genügend Flüssigkeit – am besten 2 bis 3 Liter pro Tag – und kreieren Sie Ihren eigenen Lieblings-Sommerdrink. Wie wäre es mit einem Ingwer-Limetten-Minze-Wasser? Schmeckt nicht nur lecker, sondern kühlt und erfrischt von innen. 2. Musik fürs Gemüt Wann haben Sie zuletzt bewusst einen Song gehört, der Ihnen so gut gefällt, dass Sie dazu gesungen und getanzt haben? Und wissen Sie noch, wie Sie sich dabei gefühlt haben? Höchstwahrscheinlich ziemlich gut! Die Macht eines schönen Liedes ist unglaublich stark und motivierend. Hören Sie deshalb am besten vor dem Weg zur Arbeit, laut singend und tanzend, Ihr Lieblingslied. Sie werden sehen, mit wie viel Leichtigkeit und Elan Sie danach in den Tag starten werden. 3. Weg mit dem Telefon Auch in der Mittagspause. Vor allem aber in Momenten des Verschnaufens und zur Ruhe Kommens, nach einem anstrengenden Arbeitstag, wo man Ruhe besonders braucht. Gönnen Sie sich und ihrem Ohr deshalb einen Moment der absoluten Stille und Leere. 4. Regelmäßige 5-Minuten-Pausen Schaffen Sie sich kleine Verschnaufpausen zwischen Meetings und Terminen und nehmen Sie sich Zeit zum bewussten Durchatmen. Sie werden sehen, was ein paar Minuten Pause für Wunder bewirken können. 5. Ausreichend Bewegung Wer viele Stunden sitzend vor dem Schreibtisch oder stehend im Job verbringt, braucht sie ganz besonders: die Bewegung. Dabei reicht es, den Nachhauseweg nach der Arbeit zu Fuß oder mit dem Fahrrad, statt des Autos zurückzulegen. Ebenso effektiv: Treppen steigen anstatt des Lifts. Beugt nicht nur Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor, sondern verleiht dem Körper eine knackige Form. 6. Meditation Wer meint, dass Meditation nur buddhistischen Mönchen vorbehalten ist, der irrt. Fünfzehn Minuten voller Entspannung, Ruhe und Gedankenreinigung reichen, um einen klaren Kopf zu bekommen und Negatives wegzuschieben. Am besten morgens oder abends in einem ruhigen Ambiente praktizieren. 7. Wellness für Zuhause Ein Spa-Retreat in den eigenen vier Wänden erleben? Nichts leichter als das! Gönnen Sie sich ein Mal pro Woche Ihr persönliches Wellnessprogramm zu Hause und verwöhnen Sie sich mit einem entspannenden Aromaöl-Vollbad bei Kerzenschein. Schließen Sie die Augen und genießen Sie – am besten mit einem guten Glas Wein – Ihren Moment der absoluten Ruhe und Entspanntheit. 8. Kleine Reisen wirken Wunder Es muss nicht immer eine große Fernreise sein, um den Alltag hinter sich zu lassen und um Abzuschalten. Oft reicht ein Wochenende in er Natur mit Freunden, leckerem Essen und einem guten Buch um sich zu sammeln und frische Energie zu tanken. 9. Gesunder Schlaf Experten sind sich einig: mindestens 7 Stunden Schlaf, je nach Geschlecht und Typ Mensch, sind pro Nacht erforderlich. Denn nur wer sich auch nachts genügend Erholung und Ruhe gönnt, ist am nächsten Morgen für den Tag gewappnet. 10. Momente gemeinsam genießen Verbringen Sie Ihre Zeit mit Menschen die Ihnen gut tun, mit Freunden, der Familie und Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin. Schon die bloße Anwesenheit einer vertrauten, liebenswerten Person kann Ihren Gemütszustand innerhalb weniger Sekunden positiv beeinflussen. Genießen Sie diese Momente. Es sind die kostbarsten!

Ein Leben mit Vollbart, im Körper einer Frau

Es ist wohl die schlimmste Horrorvorstellung einer jeden Frau: ein dunkler feiner Streifen der die Oberlippe ziert und diesen in eine weibliche Magnum-Imitation verwandeln lässt. Dank dem florierenden Business mit Enthaarungscremes und Kaltwachsstreifen kann dieses Horrorszenario allerdings schnell abgewendet werden. Bei Rose Geil ist das anders. Ihr wachsen Haare an Körperstellen, die sie auf den ersten Blick aussehen lassen wie ein Mann.

OOOM IN DEN MEDIEN

Auf der Suche nach Weisheit

Bernd Kolb, Internetpionier, Entrepreneur und ehemaliger Innovationsvorstand der Deutschen Telekom, machte sich vor vier Jahren auf die Suche nach den Quellen der ältesten Weisheitslehren der Menschheit. Er nannte seine Reise „The Wisdom Journey“. Sein Ziel bis heute ist es, dieses wertvolle Human-Kapital für die Welt von heute und morgen zu erhalten und zu vermitteln. Seine außergewöhnlichen Fotogafien lassen uns in die magische Welt der alten Weisheitskulturen eintauchen.
Von Bernd Kolb

Ideen brauchen Gehirn

Mathis Wackernagel, Erfinder des Ökologischen Fußabdrucks, schreibt in OOOM, auf welche 10 Faktoren es für das Ziel, eine Nachhaltige Lösung für unsere Welt zu finden, ankommt.

Paris, je t‘aime

Es ist wahr. Wer diese Stadt besucht, wird sofort von ihrem einzigartigen Flair verzaubert. Man kann nicht nach Paris fahren, ohne sich in die „Stadt der Liebe“ zu verlieben. Das weiß auch OOOM-Redakteurin Jessica Jane Schreckenfuchs.

Diagnose Krebs

Meinen Schwerpunkt in der Lebensberatung sehe ich für Menschen, während oder nach einer schweren Erkrankung. Dann, wenn die Seele noch immer Trost und Kraft für einen Neubeginn braucht. Diese Erfahrung durfte ich selber machen.

Christian Halper: 5 Schritte zur inneren Weisheit

Wie bekommt man Zugang zu dieser in jedem von uns schlummernden hohen Weisheit? Zum Beispiel durch Anwendung folgender fünf Schritte:

VIDEOS

Dieter Broers: Gedanken erschaffen Realität

Als Wissenschaftler verbinde ich die Naturwissenschaft mit Phänomenen der subtilen Energieformen. Mein Spezialgebiet sind die Wechselwirkungen zwischen Geist und Materie und Fragen des Bewusstseins und der menschlichen Existenz unter dem Einfluß verschiedener Naturfelder und ihren aktuellen Veränderungen.

Prof. Sergio Canavero, MD

Wie der visionäre Neurochirurg, der die erste menschliche Kopftransplantation plant, die Geschichte der Medizin verändern will. Erfahren Sie von ihm, wie Sie Ihre eigenen Ziele erreichen können – was auch immer Sie sein können. Sprechen Sie mit Prof. Canavero persönlich eins zu eins über eine sichere Videoverbindung auf ooom.com.

ARTS & DESIGN

Ich bin ein Hund, der auf den Knochen seiner Herrin wartet. Jan Saudek, Fotokünstler

Die Frauen. Wenn man sein Atelier in Prag betritt, betritt man unweigerlich seine Psyche. Der Geruch von Frauen hängt in der Luft. Parfum, Hüte, Tücher, dazwischen leere Alkoholflaschen. Alles Relikte aus Momenten, die Jan Saudeks Kabinett der verrückten Künste ein Stück weit mehr öffnet. Auch wenn man diese nicht begreifen kann. Vom kommunistischen Regime wurde er observiert, die 68er begeisterten ihn, die sexuelle Revolution machte er zum Thema. Seit damals umfasst sein Werk fast nur Aktfotografien. Für ihn liegt „der Beweis Gottes in der Frau. Frauen riechen göttlich, sie bewegen sich göttlich. Sie gebären göttlich. Frauen sind Göttinnen“, sagt er im OOOM-Gespräch. „Meinen Lebenslauf können Sie überall lesen, aber das macht mich nicht aus. Denn alles, was wir je gemacht haben, bereuen wir im Nachhinein immer.“ Die Männer. Für ihn ist ein Mann nur der Anhang einer Frau: „Nur so erkennt ein Mann den Mann in sich. Und das können nicht viele. Männer spielen ihr Spiel, doch Frauen haben längst begonnen zu dirigieren.“ Was inspiriert ihn zu seinen Bildern, die oft verstören: „Illusionen. Sex in allen göttlichen Formen. Frauen, die einen riesigen Hintern und riesige Brüste haben. Ich sehe Menschen als Tiere um mich herum, meine Kinder als Engel, wenn sie einschlafen. Meine Frau, die es mit mir nach all den anderen Ehen und schrecklichen Eskapaden aushält.“ Jan Saudek lässt sich nicht in simplen Worten beschreiben. Er ist anders. Zur Kamera greift der 81-Jährige, der mit seinen Bildern Weltgeltung erlangte, schon lange nicht mehr. Stattdessen greift er nur mehr zum Pinsel und übermalt alles, was er je fotografiert hat. Mit der Musik von Friedrich Smetana im Hintergrund.
Von Jessica Schreckenfuchs-Vallant

Head over High Heels – Schuhe aus dem 3D-Drucker

Stellen Sie sich vor, Sie suchen sich in einem Schuhgeschäft Ihr individuelles Modell aus, bestimmen Farbe, Absatzhöhe, Muster und Material — und holen sich wenig später Ihre mittels 3D-Technologie hergestellten Maßschuhe ab. In einem Jahr soll das bereits Realität sein. Galahad Clark, siebente Generation der legendären Schuhdynastie Clarks, erfand mit United Nude und Vivobarefoot zwei Labels, die die Schuhindustrie revolutionieren sollen. In OOOM erzählt der Brite, wie.

TAG HEUER erhält zwei Red Dot Design Awards

TAG Heuer Monaco Calibre 11 und Autavia Calibre Heuer 02 erhalten den Red Dot für hohe Designqualität.

VITEO – Design von Hand

Susanne Gold leitet das Innovationsunternehmen VITEO, das hochwertige Outdoor-Designmöbel für den Weltmarkt produziert. Was wenige wissen: Die exquisiten Modelle werden von Hand in Österreich gefertigt – in einer der modernsten Möbelmanufakturen des Landes im oststeirischen St. Margarethen an der Raab. In OOOM erklärt die amerikanisch-deutsche Managerin, die in Graz und am Produktionsstandort eine neue Heimat gefunden hat, ihre Roadmap, mit der sie VITEO auch in Designländern wie Italien oder Spanien und im Megamarkt USA zur starken Marke machen möchte.

Design aus Österreich: Martin Steininger ist Interior Designer des Jahres

Martin Steininger, Eigentümer und Designer von STEININGER, wurde als Designer des Jahres ausgezeichnet. Mit seinen innovativen Küchen, den puristisch, modernen Interior Designs und den High-End Architekturkonzepten setzt er mit seinem Team immer wieder neue Standards.

LIFESTYLE & TRAVEL

Tansania und Sansibar: Im Garten Eden

Nirgendwo sonst in der Welt fühlt man sich seinem Ursprung so nahe und spürt eine so tiefe Verbundenheit mit der Natur und dem ganzen Universum. Willkommen in Afrika! Bestimmte Landstriche Tansanias sind schon seit Millionen von Jahren bewohnt und geben diesem großartigen Land den Beinamen „Wiege der Menschheit”.
Von Christina Zappella-Kindel

Prager Frühling

Die tschechische Hauptstadt an der Moldau hat sich von der einstigen kaiserlichen Residenzstadt zu einer pulsierenden Metropole entwickelt, wo die Wirtschaft ebenso boomt wie der Tourismus. Umgeben von Hügeln und verwinkelten Gassen, mit der größten Burganlage der Welt auf dem Hradschin, spürt man überall die Magie der Vergangenheit. Als multikulturelles Zentrum begegneten einander über Jahrhunderte hinweg tschechische, deutsche und jüdische Kulturen. Heute kommen viele Amerikaner, Asiaten und Russen in die Stadt: Zum Erleben. Zum Staunen. Zum Lieben. OOOM zeigt das neue Prag.

Die Insel der Götter

Sie ist die bekannteste Insel Indonesiens und wird auch „Insel der Götter” genannt. Bali – ein Traumparadies für Genießer, Freigeister und für Menschen, die mehr als die perfekte Welle suchen: Mit einem Hauch von Schwermut und dem Blick auf atemberaubende Sonnenuntergänge fällt ein Abschied schwer. Denn wer einmal dort war, möchte nicht mehr weg.

EcoHimal: Abseits der teuren Abenteuersuche am Mount Everest herrschen Hunger und Armut

Kurt Luger, Professor für Transkulturelle Kommunikation an der Universität Salzburg, versucht mit seinem Entwicklungsprojekt EcoHimal den Menschen in Nepal zu helfen.

Bed Time Stories – Ein intimer Einblick in das Leben einer Prostituierten

Linda, 46, hat sich mit Anfang zwanzig für diesen Weg entschieden und ist nun seit bald 30 Jahren Prostituierte. „Eine glückliche“, wie sie betont. Andere Jobs hat sie zwischendurch viele gemacht. Das Leben, das sie als Prostituierte führt, würde sie aber trotzdem nie tauschen wollen.

EDITOR’S CHOICE

INSPIRING BOOKS

JOHANNES HUBER: „ES EXISTIERT“ – DAS WICHTIGSTE BUCH SEINES LEBENS

Es ist ein Buch, das man aus seiner Feder wohl nicht erwartet hätte: Der renommierte Wissenschaftler DDr. Johannes Huber, promovierter Mediziner und Theologe, Bestsellerautor und Hormonexperte von Weltrang, hat ein Manifest für die transzendente Welt geschrieben. In „Es existiert“ (edition a, EUR 21,90) formuliert er erstmals offen:

Ja, es gibt eine Aura, ein Karma, eine Welt, die wir wissenschaftlich nicht erforschen und nicht erklären können, die aber trotzdem existiert. Er spricht als erster großer Wissenschaftler das aus, was wir alle wissen oder zumindest ahnen. Ein wichtiges, ein bedeutendes Buch. Nicht nur für den Leser, wohl auch für den Autor selbst.

MAGAZIN

Es ist das wohl spannendste Museum Prags: Das DOX Center für zeitgenössische Kunst

Vom Architekten Antonín Žižka gebaut, um Maschinen für Lokomotiven zu produzieren, wurde das Gebäude mehrfach erweitert, bis es 2002 von Leoš Válka gekauft und in Prags erste Adresse für moderne Kunst verwandelt wurde.
Von Gerald Schwarzinger

Die digitalen Job-Killer kommen

Carl Benedikt Frey und Michael A. Osborne von der Oxford Universität sagen, dass es 47 Prozent aller Jobs aufgrund der Digitalisierung in den nächsten beiden Jahrzehnten nicht mehr geben wird.

Wolf D. Prix – der Himmelsstürmer

Wolf D. Prix, mit seinen Partnern als Coop Himmelb(l)au Weltstars der Architektur, baute die EZB in Frankfurt, die BMW-Welt in München und das Musée des Confluences in Lyon. Im OOOM-Gespräch mit Gerald Matt erzählt er über die Kompromisslosigkeit seiner Arbeit, die Zwergpudelmentalität der Österreicher — und was sie mit den Rolling Stones gemein haben.

Ruediger Dahlke: Ein Arzt für alle Fälle

Ruediger Dahlke, Bestsellerautor, Arzt und Psychotherapeut, baute im steirischen Gamlitz ein Gesundheitsresort, zu dem seine Fans aus ganz Europa pilgern. In OOOM zeigt Dahlke seinen Ort der Inspiration, Erfahrungen und Ideen, TamanGa.

Maximilian Riedel: Glasmagie aus Österreich

Er übernahm in 11. Generation das Traditionsunternehmen Riedel Glas. Der Top-Unternehmer über Aberglauben, seinen kleinen Sohn und die Hektik des Lebens.

WISSENSCHAFT & TECHNOLOGIE

Mit 14 an der Uni – Der Wunderknabe

Felix Ohswald ist 21 Jahre alt, hat bereits ein Mathematik-Studium abgeschlossen und gilt als Wunderknabe. Mit seinem Start-up GoStudent, einem persönlichen Lernassistenten, bringt er Schüler und Studenten per Smartphone mit Tutoren zusammen.
Von Gerald Schwarzinger

Schönheit im Alter durch Zufriedenheit?

Beim Wiener Stephansplatz findet man einen der führenden Dermatologen Österreichs, Dr. Michael Palatin. Er erklärt, was man für sein Aussehen tun und wie man bis ins Alter schön sein kann.

Ja, es gibt eine Aura, Karma, Wunder, Übersinnliches und eine transzendentale Welt

Prof. DDr. Johannes Huber gilt als einer der führenden Hormonexperten Europas. Vor seiner Karriere als Mediziner war er 11 Jahre lang engster Mitarbeiter des Erzbischofs von Wien, Franz Kardinal König. Als Wissenschaftler und Bestsellerautor hat er Weltgeltung erlangt. Nun hat Johannes Huber ein Buch veröffentlicht, das niemand von ihm erwartet hätte.

Wie wenig Ahnung kann ein Mensch von einer Sache haben?

Elon Musk, 45, wurde mit PayPal zum Multimillionär. Dann beschloss er, das beste Elektroauto der Welt zu entwickeln – ohne einen blassen Schimmer von Autos oder Elektroantrieben zu haben. Damit nicht genug: Er gründete auch noch eine Raumfahrtfirma mit dem Ziel, Raketen zu bauen, die den Mars erreichen sollen. Heute sind Tesla und SpaceX Milliardenunternehmen. Wie tickt ein Mensch, der die Welt verändert?

Diäten: Wie wir unser Gehirn manipulieren

Zehn Kilos in wenigen Wochen abnehmen: Die Verlockung ist speziell in der Fastenzeit für viele groß. Doch neben dem Hungern manipulieren wir unser Gehirn dauerhaft. Man ist nie mehr so wie zuvor.