Lifestyle & Travel

Tommaso Bomprezzi: Italo-Feeling im Herzen Wiens

Tommaso Bomprezzi hat mit dem „Cavalluccio da Tommaso“ Wiens neuesten Nobel-Italiener eröffnet. Der Padrone aus der Provinz Ancona lernte bei Ewald Plachutta, Joachim Gradwohl und Luigi Barbaro. Sein Markenzeichen: kein aufbäumendes Pferd wie bei Ferrari, sondern ein Seepferdchen, das Cavalluccio. OOOM sprach mit dem sympathischen Italiener über sein verlängertes Wohnzimmer, die Konkurrenz, gutes Essen – und warum man in seiner Bar rauchen darf.

Claudia Ohswald8. Mai 2019 No Comments
tommaso bomprezzi ooom interview

tommaso bomprezzi ooom magazine

Warum soll man ins „Cavalluccio da Tommaso“ gehen?

Ich wünsche mir, dass es ein verlängertes Wohnzimmer für viele wird. Man soll dort reden, trinken, essen, lachen und rauchen. Unkompliziert. Italienisch. Ich freue mich auf den Gastgarten, der ab Mai eröffnet wird. Da stehen zusätzlich ungefähr 35 Tische für meine Gäste zur Verfügung. Der Sommer kann also kommen.

In Wien ist die Konkurrenz an italienischen Lokalen sehr groß.

Ich freue mich, wenn die Konkurrenz funktioniert, denn dann funktioniert auch mein Konzept. Ich kenne keinen Neid, für mich sind sie Mitspieler. Es gibt genug Raum für alle.

Kochen Sie zu Hause?

Selten. Manchmal für Freunde und hin und wieder für die Familie.

Was ist Ihr Lieblingsgericht?

Tortellini Panna.

Ihr Wiener Lieblingslokal?

Das Park Hyatt Vienna mit seiner stilvollen Zigarren-Lounge.

Ihr Lieblingsplatz in Wien?

Eindeutig das Belvedere. Dieser Platz hat mich von jeher fasziniert. Es hat etwas fast Magisches – und es ist nicht nur der herrliche Ausblick. Ich liebe es, dort zu sein.

Was ist Ihr Lebensmotto?

Mein Großvater sagte immer: „Es ist keine Schande, auf den Boden zu fallen, aber es ist eine, dort liegen zu bleiben.“ Diesen Satz habe ich verinnerlicht.

Wofür würden Sie mitten in der Nacht aufstehen?

Mein Schlaf ist mir heilig. Aber für einen Freund oder ein besonderes Fußballspiel, für ein Formel-1- oder ein MotoGP-Rennen kann ich es mir vorstellen.

Ein perfekter Tag ist wie?

Sonnenschein, Espresso und eine Zigarre.

Was bedeutet Glück für Sie?

Wenn meine Familie gesund ist und alles hat, was sie braucht. Aber auch Urlaub mit Sonne und Strand.

8. Mai 2019