Lifestyle & Travel

Weekend Escape

Egal, ob man aus Hamburg, Zürich oder Mailand ein Wochenende in Wien plant – oder als Wiener einfach zwei Tage Urlaub ungestört im Hotel verbringen möchte: Sollte es ganz speziell sein, dann ist das Park Hyatt der ideale Ort. Das luxuriöse Haus Am Hof verbindet Modernität mit einem historisch einzigartigen Ambiente.

Gerald Schwarzinger11. Juni 2018 No Comments

Zugegeben, wir haben in den letzten Jahren einige exzellente neue Hotels in Wien hinzubekommen. Aber das Park Hyatt mit seiner Lage Am Hof, mitten in der Wiener Innenstadt, hat neue Maßstäbe gesetzt und ist schlicht eine Klasse für sich.

Von der Bank zum Hotel. Das ehemalige Bankgebäude, vom Architektenbüro Neumann + Partner und dem Amsterdamer Innenausstatter FG Stijl stilvoll und originalgetreu restauriert, sorgt bereits ab der Lobby für behagliche Eleganz. Mit 143 Gästezimmern, darunter 35 Suiten, bietet das Hotel den perfekten Service eines 5-Sterne-Hauses und gleichzeitig den intimen Rahmen und Charme eines überdimensionierten Boutique-
Hotels. Die Zimmer bestechen durch klassisches Design mit exquisiter Ausstattung. Holz, Perlmutt und Marmorelemente wurden mit viel Fingerspitzengefühl zusammengefügt. Durch die hohen Decken hat man ein Gefühl der Großzügigkeit, das man in vielen Hotels heutzutage vermisst. Die geräumigen Marmorbäder mit großzügiger Badewanne und überdimensionaler Dusche fügen sich nahtlos an die begehbare Garderobe an.

Pool im Tresorraum. Einzigartig für ein Stadthotel ist das Arany SPA. Im ehemaligen Tresorraum der Bank wurde der Pool angelegt, mit seinen 15 Metern Länge eine erfrischende sportliche Herausforderung, wenn man nach einem anstrengenden Tag noch seine Längen ziehen will. Dampfbad, Sauna und Sanarium sowie ein ideal ausgestatteter Fitnessbereich und dezente Behandlungsräume runden das Wellness- Angebot perfekt ab.

Preisgekrönte Kulinarik. Das Restaurant „The Bank“ in der ehemalige Kassenhalle wirkt durch die Großzügigkeit des Raumes imposant und besticht durch stilvolles Interieur und ausgewählte Jugendstilelemente. Die Karte bietet Klassiker aus der Wiener und internationalen Küche. Auch die vegetarische Auswahl ist erfrischend kreativ. Eine offene Showküche schafft eine behagliche und lockere Atmosphäre. Speziell am Chef Table, inmitten des Geschehens, kann bequem eine Gruppe von 8 Personen köstliche Menüs aus der Haubenküche verkosten.

Absolut einzigartig ist das Frühstücksbuffet. Es gibt einfach alles, und das von ausgesuchter Qualität: ob Superfood, klassische Eiergerichte, verschiedene geräucherte Fische oder knusprige Waffeln, jedes Gericht hat seine eigene Note und wird durch eine spezielle Zutat zusätzlich verfeinert. Das Service ist zudem hervorragend. Es gibt also keinen besseren Start in den Tag. 

Unser Tipp für alle Wiener: einfach im Park Hyatt einchecken und zwei Tage Urlaub mit dem Partner in der eigenen Stadt verbringen. Absolut empfehlenswert.

Leave a Reply